Rheinlandliga: Patrick Neumann kommt zum FSV

Patrick Neumann wechselt aus Sachsen in den Trierer Höhenstadtteil

Erster Winterneuzugang perfekt! Mit Patrick Neumann vermeldet Fußball-Rheinlandligist FSV Trier-Tarforst seinen ersten Winterneuzugang. Der 23-jährige rechtsfüßige Mittelfeld-Allrounder, den es aus Dresden berufsbedingt an die Mosel zog, wechselt vom sächsischen Landesligisten FC Einheit Kamenz in den Trierer Höhenstadtteil Tarforst, wo er künftig seine Schuhe für den dort ansässigen FSV schnüren wird.

Neumann’s Vita kann sich durchaus sehen lassen. Herangereift ist der gebürtige Dresdner bei der U-19 des FC Energie Cottbus, für den er in der A-Junioren-Bundesliga 35 Spiele bestritt. Anschließend führte ihn sein Weg zum Oberligisten Ludwigsfelder FC, für den er 25 Mal in der fünften Liga auflief. Beim FSV Trier-Tarforst ist Neumann sowohl im Mittelfeld als auch in der Abwehr einsetzbar. Weitere Neuzugänge sind laut Chef-Trainer Patrick Zöllner aber nicht mehr geplant. “Unser Kader ist quantitativ und qualitativ vor der Saison gut besetzt worden. Obwohl wir noch Spieler im Aufbau haben wie zum Beispiel Björn Matzat, Dominik Lay, Thorsten Oberhausen, Christopher Cartus sowie auch Michael Hassani, werden keine weiteren Neuzugänge verpflichtet“.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln