Rückschlag für Schweich, Trier II schwächelt

Nur der SV Morbach konnte am 23. Spieltag der Rheinlandliga Punkte einfahren. Nach Tarforst hatten auch Mosella Schweich und die U23 von Eintracht Trier Niederlagen zu beklagen.

TSV Emmelshausen – TuS Mosella Schweich 4:1 (2:0) 

Die Mini-Serie der Mosella ist gerissen. Nach den beiden Auftaktsiegen gegen Ellscheid und Tarforst mussten die Schweicher eine 4:1-Niederlage beim starken Aufsteiger Emmelshausen hinnehmen. „Die spielen einen Fußball, den gibt es gar nicht“, zeigte sich der Schweicher Trainer Eric Schröder erstaunt. „Sie beteiligen sich fast nicht am Spiel und stehen tief, aber dafür fahren sie blitzschnelle Konter und sie sind unheimlich effektiv.“ Es war ein gebrauchter Tag für die Schweicher, denn der Einstieg ins Spiel wurde den Hausherren durch einen fraglichen Elfmeter leichter gemacht. Maximilian Gäbler ging im Strafraum in einen harmlosen Zweikampf. Der Schiedsrichter sah nichts, doch sein Assistent an der Linie hatte etwas zu beklagen. Andreas Retzmann verwandelte den fälligen Elfmeter in der 27. Minute. Flott besorgte Daniel Reuter auch den zweiten Treffer (35.). Den Anschlusstreffer erzielte Carsten Reis, der über die linke Seite freigespielt wurde (37.).

„Wir haben es dann einfach versäumt ein Anschlusstor zu machen“, Eric Schröder trauerte vor allem einer Chance von Patrick Quary hinterher, dessen Schuss aus einem Getümmel im Sechzehner von der Linie gekratzt wurde. Im zweiten Durchgang zeigten die Hunsrücker dann nochmals ihre Konterstärke. „Das waren ganz fiese Konter, die aber auch extrem gut ausgespielt wurden“, zollte Schröder Respekt. „Die Tore entstanden aus Fehlern beim Aufbauspiel, der Ball wurde durch die Gasse gespielt und wir bekamen den Ball in den Rücken.“. Die letzten zwei Tore erzielte Markus Christ (68.) und nochmals Daniel Reuter (74.). „Hinter dem Spiel muss man einen dicken Haken machen und es in der nächsten Woche besser machen.“ Dann wartet mit der U23 von TuS Koblenz ein harter Brocken auf die Mosella.

SG Kyllburg – Eintracht Trier U23 2:0 (2:0)

Nach nur 35 Minuten war die Partie schon entschieden, da führten die Hausherren aus Kyllburg bereits mit 2:0. „Das war die schlechteste Leitung in unserer bisherigen Saison“, sagte der enttäuschte Eintracht-Trainer Herbert Herres. Kyllburg, die nach der Winterpause nun schon den dritten Sieg in Folge einfahren konnten, machte kurzen Prozess mit den Trierer Nachwuchskicker. Der Kapitän der Eifel-SG Alexander Berscheid brachte seine Mannschaft mit einem harten Schuss aus 22 Metern in Führung (30.). Fünf Minuten gab es nach einem Foul von Robin Strellen Foulelfmeter, den Mike Schwandt sicher verwandelte.

„Ein grausames Spiel von uns, zu keiner Zeit hatten wir Bindung zum Spiel“, beschrieb Herbert Herres das Auftreten seines Teams. Auch Torchancen suchte man auf Trierer Seite vergebens, zwar näherte man sich gegen Ende des Spiels dem gegnerischem Tor, aber zwingende Aktionen sprangen für die Trierer nicht heraus. Zu allem Überfluss verletzte sich auch noch Eric Michels, der schon in der 21 Minute das Spielfeld wieder verlassen musste. Damit ist der Start nach der Winterpause für die U23 misslungen, aus drei Spielen konnte nur ein Punkt geholt werden. Am kommenden Sonntag trifft der SVE auf den SV Morbach.

SV Morbach – SG Neitersen 2:0  

Dem SV Morbach ist der erste Sieg nach der Winterpause geglückt, somit schlug man einen direkten Konkurrenten im Abstiegskampf und belegt nun Rang 15. Nachdem während der Woche die Zusammenarbeit mit Trainer Dieter Müller beendet worden war, soll in der kommenden Woche geklärt werden, wer den SVM bis Saisonende coacht.

Zu Redaktionsschluss lagen 5vier leider keine weiteren Informationen zu dem Spiel vor.

 

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln