Rheinlandliga: Unverändertes Bild oben wie unten – Zusammenfassung

von Thorsten Ströher

Unverändertes Bild an der Tabellenspitze wie am Tabellenende – während sich Mehring souverän mit 3:0 beim FV Engers durchsetzte und damit weiterhin ohne Punktverlust auf Platz eins rangiert, musste der FSV Trier-Tarforst die rote Laterne nach der vierten Niederlage in Folge behalten. Zudem trat Erfolgscoach Dirk Fengler nach dem 3:5 in Bad Breisig von seinem Trainerposten zurück. Der SV Morbach konnte sich durch einen 1:0-Erfolg bei der Reserve der TuS Koblenz im oberen Tabellendrittel halten. Punkteteilung hieß es nach einem 1:1 in der Partie zwischen Mosella Schweich und den Sportfreunden Eisbachtal.

Dirk Fengler (zweiter v.l.) steht ab sofort nicht mehr an der Seitenlinie des FSV Foto: Andreas Gniffke

FV Engers – SV Mehring 0:3

Das Team von Wolfgang Hoor ist weiterhin nicht zu stoppen. Beim FV Engers legte man durch ein Tor von Patrick Noske (2.) einen gelungenen Start hin. Noch vor der Pause erhöhte Sven Simon auf 2:0. Dass man nicht noch deutlich mehr Tore erzielte, lag vor allem an einem hervorragend aufgelegten Engerser Schlussmann Karsten Stein. Dennoch gelang Ahmed Boussi schließlich noch der dritte Treffer für die Moselaner.

TuS Koblenz II – SV Morbach 0:1

In einem unangenehmen Spiel konnten die Hunsrücker schlussendlich die Punkte entführen. Morbach hatte mehr Spielanteile, dennoch resultierten daraus nicht sonderlich viele Tormöglichkeiten. Den goldenen Treffer des Tages erzielte Andre Thom mit einem Direktschuss aus der rechte Strafraumecke zwanzig Minuten vor Abpfiff. Der Sieg ging dabei völlig in Ordnung, denn die harmlosen Koblenzer konnten sich in den gesamten 90 Minuten keine ernsthafte Torchance erspielen.

SG Bad Breisig – FSV Trier-Tarforst 5:3

In einem ereignisreichen Match unterlag der FSV unglücklich mit 3:5. Bereits nach einer Viertelstunde lagen die Mannen von Dirk Fengler mit 0:2 hinten. Als ob das nicht schon gereicht hätte, musste Fengler aus Verletzungsgründen auch noch sein Auswechselkontigent früh komplett ausschöpfen. Durch den Anschluss direkt nach Wiederbeginn durch Stefan Castello keimte bei den Gästen noch einmal Hoffnung auf und sie versuchten alles. Auch nach einem Doppelschlag zum zwischenzeitlichen 4:1 in der 83. Minute, ließ der FSV die Köpfe nicht hängen. Innerhalb von Minuten verkürzte man wieder auf 3:4, doch Faizal Akbar beendete mit seinem Treffer alle Hoffnungen.

Trotz der couragierten Leistung im Spiel nahm Dirk Fengler angesichts des schlechten Saisonstarts seinen Hut und trat zurück.

TuS Mosella Schweich – Sportfreunde Eisbachtal 1:1

Gerechtes Unentschieden – 5vier.de berichtete ausführlich

Die weiteren Ergebinsse

TuS Mayen – SG Malberg 7:1

Spvgg Burgbrohl – FC „Blau-Weiß“ Karbach 5:0

SG Stadtkyll – SG Mülheim/Kärlich 0:1

SG Badem – TuS RW Koblenz 1:1

EGC Wirges II – VfB Linz 0:4

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln