Morbach hofft auf den Halbfinaleinzug

Noch ohne den neuen Interimstrainer Bernd Schreiber bestreitet der SV Morbach das Rheinlandpokal-Viertelfinale gegen die SG Ellscheid (Mittwoch, 20 Uhr). Kevin Greweling sieht das Spiel als eine Ablenkung zu den Sorgen in der Liga und erwartet eine Geduldsprobe.

Die Vereinshomepage des SV Morbach schürt schon die Euphorie vor dem großen Tag am Mittwoch und kündigt das Viertelfinale des Bitburger-Rheinlandpokals gegen die SG Ellscheid (20 Uhr) aufgeregt an. „Priorität hat der Ligaalltag. Aber wir gehen das Spiel als willkommene Ablenkung an und wollen unbedingt eine Runde weiterkommen“, sagt Kevin Greweling. Der Coach der Reserve betreut Morbach noch in den kommenden drei Pflichtspielen, weil der neue Interimstrainer Bernd Schreiber zehn Tage im Urlaub weilt. „Wir stehen aber in einem ganz engen Kontakt“, sagt Greweling, der von der Zusammenarbeit mit dem Übungsleiter schwärmt. Beide kennen sich noch aus der Saison 2001/02, als Schreiber bereits Trainer war und Greweling Spieler. „Er hat eine soziale und pädagogische Art, kann seine Vorstellungen gut rüberbringen und weiß, wo der Hebel anzulegen ist.“

So wird sich die taktische Ausrichtung von Morbach schon zum Pokalspiel ändern. „Wir werden eher auf eine gesicherte Grundordnung setzen und nicht ganz so offensiv auftreten wie im bisherigen Saisonverlauf. Die junge Mannschaft soll so wieder mehr Sicherheit und Lockerheit bekommen“, betont Greweling.

Zudem will Morbach dem Ligarivalen aus Ellscheid nicht in die Karten spielen. „Das ist eine robuste, zweikampfstarke Mannschaft, die sicherlich unsere Fehler ausloten will.“ Diese gilt es entsprechend zu minimieren. Eine Geduldsprobe bahnt sich an um den Einzug ins Halbfinale. „Wir hoffen schon auf einen Sieg, der eine Euphoriewelle bewirken könnte“, wünscht sich Greweling ein Erfolgserlebnis. Bereits beim jüngsten 2:0-Erfolg gegen Neitersen deutete sich ein Aufwärtstrend an. „Den Schwung wollen wir mitnehmen.“ Personell stehen den Hunsrückern fast alle Spieler zur Verfügung. Fraglich ist lediglich der Einsatz von Florian Galle (Erkältung).

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln