Sensation in Körperich! Die Ergebnisse

Der SV Konz hat in der Bezirksliga auch noch nicht so recht in die Spur gefunden und nun gab es noch eine bittere Niederlage im Rheinlandpokal. Mit 1:2 musste man sich dem C-Ligisten SG Nusbaum II geschlagen geben, allerdings wurden sage und schreibe vier Konzer vom Platz gestellt. Ansonsten gab es in der zweiten Runde des Bitburger Rheinlandpokals nur wenige Überraschungen, hier eine Übersicht:

Die regionalen Rheinlandligisten gaben sich keine Blöße. Nachdem Morbach bereits letzte Woche durch ein 2:0 in Beuren die nächste Runde erreicht hatte, zogen auch Schweich, Kyllburg, Stadtkyll und Tarforst nach. Mehring muss erst kommende Woche gegen Laufeld antreten. Schweich tat sich gegen die SG Zerf aber lange schwer. Erst zwei späte Tore von Sebastian Zimmer und Sebastian Schäfer sicherten den 3:1-Erfolg.

Doppeltorschütze für Schweich: Sebastian Schäfer

Schwerer taten sich da schon die Bezirksligisten. Neben der peinlichen Niederlage von Konz mussten auch noch einige andere Mannschaften die Koffer packen, auch wenn das Ausscheiden manchmal wohl gar nicht so unwillkommen war. Die 0:5-Niederlage der SG Osburg gegen Tarforst war dabei in dieser Höhe unverdient, denn in der ersten Hälfte tat sich der Rheinlandligist gegen die Mannschaft von Ingo Berens enorm schwer (zum Spielbericht). Nach Startschwierigkeiten gewann auch Aufsteiger Stadtkyll gegen Mariahof letztendlich souverän mit 5:1. Die SG Schoden zog gegen den Nachbarn aus Wiltingen gerade so den Kopf aus der Schlinge, denn erst im Elfmeterschießen konnte man sich durchsetzen. Auch Rheinlandliga-Absteiger Dörbach tat sich im Derby gegen Klausen schwer und siegte am ende 3:2. Der SV Leiwen-Köwerich musste sich gegen die SG Schönecken nach einem langen Elfmeterschießen mit 10:9 geschlagen geben. Nach 90 Minuten hatte es noch 0:0 gestanden, doch in der Verlängerung wurde es dramatisch. Zunächst ging Leiwen durch Hans Schulz in der 117. Minute in Führung. Doch eine Minute vor dem Abpfiff glich Schönecken aus und rettete sich durch das Tor von Oliver Rieder in die Verlängerung. Einen souveränen 8:0-Erfolg feierte dagegen der FC Bitburg gegen den D-Ligisten Pronsfeld III.

Im Duell der Bezirksligisten zwischen Niederemmel und dem Favoriten aus Krettnach gab es eine Überraschung. Nach 90 Minuten setzte sich Niederemmel mit 1:0 durch. Föhren musste sich gegen den TuS Ahbach deutlich mit 1:3 geschlagen geben.

DIE ERGEBNISSE VOM MITTWOCH:

SV Wiltingen – SG Schoden 4:5 * nE
SG Pronsfeld III – FC Bitburg 0:8
SG Issel – SG Lüxem/Wittlich 0:4
TuS Ahbach – SV Föhren 3:1
SV Klausen – SV Dörbach 2:3
SG Osburg – FSV Trier-Tarforst 0:5
SG Nusbaum II – SV Konz 1:0
SG Lambertsberg – SG Ralingen  3:2 * nE
SG Rommersheim III – SG Ellscheid 0:6
SSG Mariahof Trier – SG Stadtkyll 1:5
SG Zerf – TuS Mosella Schweich 1:3
SV Niederemmel – SV Krettnach 1:0
SG Schönecken – SV Leiwen-Köwerich 10:9 nE
VfL Bad Ems – TuS Montabaur 3:6 nV
SG Puderbach – FV Engers 3:0 *
SV Hetzerath – SG Badem 0:1
TuS Gückingen–  SG Hundsangen  7:6 * nE
TuS Niederneisen – Spfr. Eisbachtal 0:5
SG Müschenbach – SC Berod-Wahlrod 4:2
SG Alpenrod – SG Malberg 0:2
SG Melsbach – SG Weitefeld 1:7
SG Wallmenroth – FSG Stahlhofen 3:5 * nV
DJK St. Katharinen – VfB Linz 0:6
SG Eich – TuS RW Koblenz 2:4
SG Tiefenbach – TuS Immendorf 3:4
SG Bremm – FC „Blau-Weiß“ Karbach 0:5
SG Baar – SG Ahrweiler 4:2
SG Sohren – FC Germania Metternich 2:4
SV Niederburg – TuS Mayen 1:8
SV Gering-Kollig – FC Gönnersdorf 0:6
FC Horchheim – TSV Emmelshausen 1:2
SV Ochtendung II – SG Mendig 0:15
FC Peterswald-Löffelscheid – SG Mörschbach 1:3
TuS Asbach – SG Miehlen 2:5
FSV Welterod – SG Herdorf 0:5

Mittwoch,28. September
SG Laufeld – SV Mehring 19:30

Donnerstag, 29. September
Spfr Goldgrube – SG Leimbach 20:00

Sonntag, 02. Oktober
SG Westerburg Siegt. – Spfr. Oppertsau 14:30

BEREITS GESPIELT

SG Beuren – SV Morbach 0:2
SV Anadolu Spor Koblenz – SG Bad Breisig 1:0
SG Andernach – TuS Rheinböllen 2:0
ATA Sport Urmitz 1981 e.V. – SG 2000 Mülheim-Kärlich 0:1
TSG Irlich – SG Neitersen 2:3 n.V.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln