Rollerfahrerin fährt gegen parkenden Pkw und verletzt sich

Ein technischer Defekt war schuld: Eine 19-jährige Rollerfahrerin aus dem Stadtgebiet fuhr am Montag gegen 12:45 Uhr mit ihrem Mofa-Roller in die Eurener Straße, prallte auf einen Pkw und verletzte sich. 

Nach ersten Ermittlungen der Polizei klemmte in Höhe des Einrichtungshauses Fesser die Schaltung (Bowdenzug des Schalthebels) des Rollers. Die junge Dame wurde hierdurch abgelenkt und fuhr gegen einen dort ordnungsgemäß abgestellten PKW. Sie kam nach dem Aufprall zu Fall und wurde mit einem Rettungsfahrzeug der Berufsfeuerwehr Trier leicht verletzt in ein Trierer Krankenhaus eingeliefert. An Roller und dem geparkten Golf entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von ca. 2000 Euro.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln