Rückblick 10 Bands 10 Minutes, Lucky’s Luke

Triers Hommage an David Bowie

Die Trierer Musikszene freute sich: Endlich fand das 10 Bands 10 Minutes Festival wieder statt, nachdem es im Vorjahr aufgrund von Problemen mit dem Brandschutz im Exhaus ausfallen musste. Ausverkauft war das beliebte Festival, bei dem zehn Bands je zehn Minuten spielen, gleich dazu. Neue Location war Lucky’s Luke oder einfach kurz die Luke. Motto war diesmal David Bowie. Jede der zehn teilnehmenden Bands coverte einen seiner Songs.

Von der Stilrichtung her hätten die Bands unterschiedlicher nicht sein können. Von Pop über Rock und elektronischen Klängen bis hin zu Hardcore und Metal war alles vertreten. Auf der Bühne und auch im Publikum herrschte sichtlich gute Stimmung.

Gecovert wurden Ziggy Stardust (Sternenstaub), Here Comes The Night (Insane Asylum), I’m Afraid Of Americans (vandermeer), Life On Mars (Magret), Modern Love (Candy Apple Grey), China Girl (Ichor), Hello Spaceboy (Kramsky), Let’s Dance (Anderland), Rebel Rebel und Suffragette City (Popperklopper) und Heroes (A Hurricane’s Revenge). Nur wenige Bands hielten sich dabei an die Originalversion und verliehen vielmehr dem Song ihren eigenen Charakter – was auch durchaus dazu führte, dass man den ein oder anderen Song kaum noch wiederzuerkennen konnte.

Höhepunkte des Abends waren die Bands vandermeer, Kramsky (ehemals Herr Berlin) und Anderland. vandermeer hatten sich ‚angesichts der momentanen politschen Lage‘ für den Titel I’m Afraid Of Americans entschieden. Kramksy überzeugten mit ihrer Version von Hello Spaceboy, und Anderland mit ihrem extrem tanzbaren elektronischen Sound interpretierten – natürlich – Let’s Dance.

Schaut euch mehr Fotos vom Festival auf unserer Facebookseite an.

vandermeer
vandermeer

Save

Kramsky
Kramsky
Anderland
Anderland

Save

Save

Save

Save

Save

Save

Save

Save

Save

Save

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln