Rückblick: Barcamp 2017

Hohe Resonanz, interessante Themen und zahlreiche Rückfragen

Die Digitalisierung ist ein facettenreicher Prozess, der fast alle Bereiche unseres Lebens betrifft. Das bewies das diesjährige Barcamp „Digitalisierung und Virtualisierung“, das an der Universität Trier von dem Medien- und IT-Netzwerk Trier-Luxemburg e.V. und der Jugendpresse Rheinland-Pfalz e.V. veranstaltet wurde.

Hierbei geht ein besonderer Dank an die Firmen Polybytes Media GmbH & Co. KG, InTriWeb sowie an alle Kooperationspartner, die diese Veranstaltung zu einem besonderen Erfolg gemacht haben.

Die Besonderheit eines Barcamps besteht im Vergleich zu Podiumsdiskussionen oder Vorträgen darin, dass es keinen festgesetzten Rahmen für die gemeinsame Diskussion unter den Teilnehmern der Runde gibt. So kann sich jeder im Raum an der Diskussion beteiligen und Wünsche nach einer Veränderung des Themas ausdrücken.

Barcamp - vLead

Den Einstieg machten die Mitarbeiterinnen der Abteilung für Arbeits-, Betriebs-, Organisationspsychologie von Prof. Dr. Conny H. Antoni, die ihr Projekt „vLead“ vorstellten. Ziel von „vLead“ ist die Entwicklung eines Toolsets, das zur Unterstützung virtueller Teamarbeit beiträgt. Anhang der Präsentation ergab sich im Plenum eine intensive Diskussion über die Zukunft des Arbeitens und die Möglichkeiten, die durch Digitalisierung und Virtualisierung entstehen und sowohl im Beruf als auch im privaten Alltag interdisziplinär werden können.

Barcamp - Einblick

Auch das gemeinsame Mittagessen, das zwischen den beiden Slots der Veranstaltung stand, erwies sich keineswegs als inhaltliche Pause. Die Teilnehmer des Barcamps, die sowohl aus Startup- und erfahrenen Unternehmern, Studenten, Fachschaften und Angestellten bestanden, diskutierten dort beflissen inhaltlich weiter und blickten auch auf eigene Projekte zurück.

Barcamp - Prof. Dr. Bucher

Um dem Veranstaltungsort gerecht zu werden, wurde der zweite Slot durch Prof. Dr. Bucher eröffnet. Der Medienwissenschaftler stellte in seiner Präsentation einige Projekte vor, mit denen er und sein Team die digitale Kommunikation über Soziale Medien wie Twitter erforschen. Zudem blickte Prof. Dr. Bucher auf die Möglichkeiten aber auch die Risiken, die sich durch die Digitalisierung in der Forschung auftun.

Barcamp - A/B Foyer

Nach einer anschließenden erneut intensiven Diskussion fand die Veranstaltung im A/B-Foyer der Universität mit allen Teilnehmern einen Ausklang bei Kaffee und einigen Adventsplätzchen. Hier wurden die Themen Blockchain, digitale Kryptowährung und die Zukunft von Banken besprochen. Aufgrund der hohen Resonanz, der interessanten Themen und der zahlreichen Rückfragen während des Abschlussgesprächs, wird es auch im kommenden Jahr wieder ein Barcamp geben.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln