Rugby – Erster Sieg für Trier

Der FSV Trier Tarforst konnte am Wochenende nach überzeugender Leistung gegen den BSC Offenbach die ersten vier Punkte im Jahr 2011 einfahren.

Gleich zu Beginn der Partie legte das Offenbacher Team den ersten Versuch gegen den etwas überraschten Gast aus Trier vor. Doch konnten sich die Trierer schnell fangen und setzten den Gastgeber enorm unter Druck. Nach zwei Regelverstößen seitens der Offenbacher verwandelte Triers erster Innendreiviertel Peter Hartmann die Straftritte und ließ seine Mannschaft wieder aufschließen.

In der zweiten Hälfte zeigten die Trierer dann, dass sie dieses Spiel zu Recht gewonnen haben. Triers Nummer Acht, Sebastian Eiche, konnte im Offenbacher Malfeld nach erfolgreichem Tackle den Offenbacher Spieler daran hindern, den Ball hinaus zu kicken und so den ersten Trierer Versuch legen. Danach folgte ein Versuch des starken Trierer Verbinders Stephen Lowe, der durch ein schönes Ausspielen der Überzahl zuvor vorbereitet wurde. Schließlich konnte noch Peter Hartmann einen Versuch legen, der die Trierer Führung ausbaute.

Zum Ende der Partie wurden die Offenbacher noch einmal stärker, legten einen Versuch und verwandelten noch einen Straftritt. Doch konnten sie den Gästen aus Trier den gerechtfertigten Sieg nicht mehr aus der Hand nehmen.

Leider zeigte sich das hart umkämpfte Spiel auch von seiner Schattenseite. Mehrere High-Tackles verursachten auf beiden Seiten gelbe Karten, für Trier in der zweiten Hälfte sogar eine gelb rote. Zudem kamen viele kleine Regelverstöße, die das Spiel aufheizten. In der ersten Hälfte rastete der Offenbacher Gedränge-Halb in einer Situation fast aus und musste von seinen Mitspielern zurückgehalten werden, bevor es zum Handgemenge kommen konnte.

Nichtsdestotrotz war das Spiel spannend anzusehen und brachte dem Trierer Team vier wichtige Punkte und für die Offenbacher einen ebenso wichtigen Defensiv-Bonuspunkt.

Für Trier spielten:
Stokes, Paul, Volkmer, Müller, Klaes, Straube, Eiche, Hart, Schmitt, Lowe, Husse, Hartmann, Steinmetzger, Toby, Klormann

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln