Rugby: Heimniederlage des FSV Trier Tarforst gegen Aachen

Am Wochenende schlug der Rugby Club Aachen den FSV Trier Tarforst im Trierer Waldstadion mit vier Versuchen, wovon zwei erhöht wurden, mit 0:24 (0:14).

Der Titelaspirant aus Aachen fing direkt zu Beginn der Partie stark an und setzte Trier unter Druck. Die Hausherren konnten dem jedoch lange standhalten und das Spiel offen halten. So gelang es den Aachenern erst spät in der ersten Hälfte zwei Versuche zu legen.

Auch in der zweiten Halbzeit zeigten die Trierer eine solide Defensivarbeit und lieferten der Aachener Mannschaft eine spannende Partie, die diese so nicht erwartet hatten.

Am Ende stand so ein toller Spieltag bei sonnigem Wetter mit vielen Zuschauern und guter Stimmung. Das nächste Heimspiel im Trierer Waldstadion findet am 9. April statt. Ankick ist um 15.00 Uhr.

Für Trier spielten: Müller, Paul, Stokes, Scharfbillig, Klaes, Hart, Eiche, Straube, Schmitt, Lowe, Thein, Klormann, Hartmann, Steinmetzger, McVey

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln