Salmrohr-Trainer Paul Linz: „Das war Sch…“

FSV Salmrohr-Niederlage beim 2. Winter-Cup der SG Sauertal

Der Vorjahressieger FSV Salmrohr wurde beim 2. Winter-Cup der SG Sauertal der Turnierletzte. – Nicht von ungefähr war FSV-Trainer Paul Linz von der spielerischen Leistung mehr als nur enttäuscht. – Nur noch Wochen Zeit haben seine Spieler, um ihrem Trainer gerecht zu werden.

Salmrohr / Ralingen. Zum 2. Winter-Cup der SG Sauertal traten am Samstag, dem 13. Februar 2016 die Eintracht Trier gegen Victoria Rosport und der FSV Salmrohr gegen RM Hamm Benfica an.

Der Vorjahressieger FSV Salmrohr wurde bei der zweiten Auflage des Wintercups der SG Sauertal Turnierletzter. Nachdem die Elf von Paul Linz am Samstag nach einer schlechten ersten Halbzeit und einem Treffer von Ricardo Couto Pinto mit 1:2 gegen das luxemburgische Team RM Hamm Benfica verloren hatte, vergab der FSV am Sonntag im Spiel um Platz drei gegen Victoria Rosport in den letzten drei Minuten eine 2:0-Führung und verlor das anschließende Elfmeterschießen mit 6:7. Ricardo Couto Pinto und Fabian Helbig hatten die Salmtaler mit 2:0 in Führung gebracht. Zwei katastrophale Abwehrfehler ermöglichten den vom früheren Salmrohrer trainierten Dino Toppmöller noch den unerwarteten Ausgleich. Im Elfmeterschießen vergab Timo Heinz vom Punkt und besiegelte damit die Niederlage.

FSV-Trainer Paul Linz war ziemlich bedient. Nach der bisher schon nicht zufrieden stellenden Leistungen in den Vorbereitungsspielen hatte er seine Schützlinge nach dem Freitags-Training in einem Aufwärtstrend vermutet: „Da habe ich gedacht, dass sie es jetzt geschnallt haben. Ist aber anscheinend nicht so.“ Die Beurteilung der Leistungen beim Turnier fasste er in einem kurzen Satz zusammen: „Das war Sch…“ Da noch zwei Wochen Zeit bis zum Re-Start sind, sieht er in der Vorstellung im Sauertal aber auch noch etwas Positives: „Vielleicht war dieses Wochenende der Weckruf.“ Am kommenden Samstag bestreitet der Oberligist beim Regionalligisten SV Elversberg sein letztes Testspiel vor dem Start in den Ligaendspurt, der eine Woche später bei Borussia Neunkirchen beginnt.

Das Turnier in Ralingen gewann gestern die Trierer Eintracht nach einem 3:0-Sieg über Hamm.

// Danke an Willi Rausch, dem Pressebeauftragten des FSV Salmrohr

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln