Schlägerei in Höhe Eros Center Trier

Die Polizei Trier erhält mehrere Notrufe

Die Trierer Bürger sind in Sachen Schlägereien sensibilisiert. Gleich mehrere Notrufe gingen gestern Nachmittag bei der Polizei Trier ein.

Trier. Gestern, am 2. Oktober 2015 – kurz vor 16.00 Uhr, erhielt die Polizei Trier mehrere Notrufe in Folge einer größeren Schlägerei in der Luxemburger Straße / Höhe Eros Center.
Aus diesem Grund wurden mehrere Funkstreifen zur Örtlichkeit entsandt. Die Schlägerei war beim Eintreffen der Beamten jedoch nicht mehr im Gange.

Im Zuge der ersten Befragungen stellte sich heraus, dass sich drei junge Männer im Alter von 18 bis 20 Jahren unberechtigterweise in einen PKW gesetzt hatten, der zum Verkauf auf dem Parkplatz eines dort ansässigen Gebrauchtwagenhändlers stand.
Zudem sollen die Männer Kundschaft des Händlers verbal angegangen sein, weshalb sie aufgefordert wurden, das Gelände zu verlassen.
Aus einem Wortgefecht entwickelte sich schließlich ein Handgemenge, in dessen Verlauf zwei der drei jungen Männer Gesichtsverletzungen davon trugen.

Weiterhin konnte zudem in Erfahrung gebracht werden, dass die Männer kurz vor dem geschilderten Vorfall auch im Eros Center durch ungebührliches Verhalten auffällig geworden sind.

Zur Behandlung ihrer Gesichtsverletzungen wurden sie vorsorglich in ein Trierer Krankenhaus verbracht.

Zeugen zu den Vorfällen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Trier, Tel.: 0651/9779-3200, in Verbindung zu setzen.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln