RSSAlle Einträge mit: "Arbeitslosenzahlen"

So schafft es sich gut – Arbeitslosigkeit in Trier und der Region lässt nach

Der Sommer ist zu Ende und die Arbeitslosigkeit sinkt in unserer schönen Region immer weiter. So schafft es sich gut! Damit ist die Quote auf 3,8 Prozent gesunken und nur noch 10.660 Menschen sind in der Region Trier arbeitslos.

Bei Meldungen über Arbeitsmarkt als ARTIKELBILD verwenden

Frühjahrsbelebung lässt Jobchancen steigen

Der Frühling ist auf dem Arbeitsmarkt angekommen. Zum ersten Mal in diesem Jahr sinkt die Arbeitslosigkeit. Die Quote beträgt 4,6 Prozent. 12.700 Menschen sind aktuell in der Region arbeitslos, 436 weniger als im Februar.

Ende des Winters am Arbeitsmarkt naht

Nachdem die Arbeitslosigkeit im Januar stark angestiegen war, klettert sie im Februar nur noch leicht nach oben. Am Arbeitsmarkt lassen sich erste Anzeichen für ein milderes Klima erkennen.

Bei Meldungen über Arbeitsmarkt als ARTIKELBILD verwenden

Sommerliche Trägheit auf dem Arbeitsmarkt

Im Juli steigt die Arbeitslosigkeit. Dieser saisonübliche Trend macht auch in diesem Jahr keine Ausnahme.

Bei Meldungen über Arbeitsmarkt als ARTIKELBILD verwenden

Leichter Anstieg der Arbeitslosenzahl im November

Saisonaler Anstieg der Arbeitslosenzahlen lässt Quote auf 3,6 klettern.

Bei Meldungen über Arbeitsmarkt als ARTIKELBILD verwenden

Nachrichten: Weniger Arbeitslose im September

Die niedrigste Arbeitslosenzahl verzeichnet die Trierer Agentur für Arbeit seit Jahren in der Regel im August und im September. Im Moment sind 9.707 Menschen in der Region Arbeitslos dieQuote sinkt auf 3,6 Prozent.

Bei Meldungen über Arbeitsmarkt als ARTIKELBILD verwenden

Nachrichten: Gute Chancen für junge Leute

9.913 Personen arbeitslos, Quote fällt auf 3,7 Prozent.

Bei Meldungen über Arbeitsmarkt als ARTIKELBILD verwenden

Nachrichten: Arbeitsmarkt bietet auch Chancen für Langzeitarbeitslose

Insgesamt gingen im April die Arbeitslosenzahlen in der Region Trier im Vergleich zum März zurück, sogar viele Langzeitarbeitslose kamen wieder in Beschäftigung.

Bei Meldungen über Arbeitsmarkt als ARTIKELBILD verwenden

Nachrichten: Arbeitsmarkt – Zu Ostern gute Nachrichten

Die Positive Entwicklung ist vor allem saisonal bedingt, die Arbeitslosenquote sinkt auf 4,2 Prozent.

Bei Meldungen über Arbeitsmarkt als ARTIKELBILD verwenden

Nachrichten: Arbeitsmarkt – Der Arbeitsmarkt ist eingefroren

Arbeitslosenzahl im Februar nur geringfügig angestiegen, Quote bleibt bei 4,4 Prozent. Die Steigerung der Beschäftigtenzahlen wird überwiegend durch Teilzeitarbeit bewirkt.

Bei Meldungen über Arbeitsmarkt als ARTIKELBILD verwenden

Aktuelles: Arbeitslosigkeit ist im November leicht gestiegen, Quote jetzt bei 3,5 %

Die Zahl der Arbeitslosen ist im November in der Region Trier um genau 200 Personen angestiegen. Ein leichter Anstieg im November ist eigentlich saisonüblich, doch in diesem Jahr fiel er mehr als doppelt so hoch aus wie noch im vergangenen …

Bei Meldungen über Arbeitsmarkt als ARTIKELBILD verwenden

Nachrichten: Arbeitsmarkt – Gute Entwicklung aus eigener Kraft

Arbeitslosigkeit mit 9.046 Personen auf neuem Tiefststand, Quote bei 3,4 Prozent. Die Arbeitslosigkeit erreicht mit knapp über 9.000 Personen in der Region Trier einen neuen Tiefststand.

Bei Meldungen über Arbeitsmarkt als ARTIKELBILD verwenden

Arbeitsmarkt: Goldener September – Arbeitslosenquote sinkt auf 3,5 %

Im vergangenen Monat ist die Zahl der Arbeitslosen in der Region Trier erneut auf nunmehr 9.297 Personen zurückgegangen. Seit 1983 wurde keine niedrigere Arbeitslosenzahl in der Region Trier verzeichnet.

Bei Meldungen über Arbeitsmarkt als ARTIKELBILD verwenden

Nachrichten: Erfreuliche Entwicklung am Arbeitsmarkt

Am heutigen Mittwoch teilte die Agentur für Arbeit die neuen Arbeitslosenzahlen für August mit. Demnach sind 9.810 Menschen in der Region arbeitslos. Die Arbeitslosenquote liegt jetzt 3,7 Prozent.

Aktuelles: Weiterhin gute Entwicklung auf dem Trierer Arbeitsmarkt

Ähnlich wie in Land und im Bund ist auch in der Region Trier die Arbeitslosigkeit im Juni zurückgegangen. Die Landkreise der Region konnten ihre gute Position im Bundes und Landesvergleich festigen.