RSSAlle Einträge mit: "Daniel Kröhnert"

Tschick – Zwischen Roadmovie und Jugendroman

TSCHICK, das Schulstück dieser Spielzeit, schwankte zwischen rasantem Roadmovie und einer feinfühligen Geschichte übers Erwachsenwerden.

„Die Leiden des jungen Werthers“ – Theater im Klassenzimmer

Am Mittwoch, 25. September, hatte das Klassenzimmerstück der laufenden Spielzeit in einer Klasse des AMG Premiere. „Die Leiden des jungen Werthers“ nach Goethe mit Daniel Kröhnert in der Hauptrolle.

One Night Stand – Ein Abend mit der Familie

Am 27. Juni sorgte eine Künstlerfamilie für gute Stimmung. Bruder Jonas, Schwester Dana und Vater Reiner waren zusammen mit Sohn Daniel Kröhnert, Schauspieler im Theater Trier, zu Gast im Astarix.

Teil II: Eine Künstlerfamilie – 5vier im Gespräch mit den Kröhnerts

Beim letzten One-Night-Stand der noch laufenden Spielzeit wurde im Astarix Platz gemacht für eine ganz besondere Künstlertruppe: Die Familie Kröhnert.

Eine Künstlerfamilie – 5vier im Gespräch mit den Kröhnerts

Beim letzten One-Night-Stand der noch laufenden Spielzeit wird im Astarix Platz gemacht für eine ganz besondere Künstlertruppe: Die Familie Kröhnert.

Maximierung Mensch: „Aber Sicher“ – Premiere im Studio

Am Freitag hatte das neuste Stück von Elfriede Jelineck, „Aber sicher“, Premiere im Studio des Theaters Trier. Das wortgewaltige Stück, inszeniert von Judith Kriebel, läuft im Rahmen des Festivals „Maximierung Mensch“.

„Berlin Calling“ – Das erste Mal ist noch für lau

Am Mittwoch, 17. April, feierte das Stück „Berlin Calling“ Premiere im Studio des Theaters Trier.

Eure Heiligkeit? – „Der Priestermacher“ im Theater Trier

Im Theater Trier feierte „Der Priestermacher“ Premiere. Das Stück um einen jungen, rebellischen Priesteranwärter und einen publikumstollen Priester wurde von Florian Burg inszeniert.

„Der Priestermacher“ – 5vier sprach mit Regisseur Florian Burg

Am Mittwoch, 16. Januar, feierte das Stück „Der Priestermacher“ seine Premiere im Theater Trier. 5vier-Mitarbeiterin Stefanie Braun sprach vorab mit Regisseur Florian Burg.

Buntes: Komödiantisches „Bäumchenwechseldich“ im Theater Trier

Mit Shakespeares „Ein Sommernachtstraum“ lud das Theater Trier in dieser Spielzeit 2011/12 zum letzten Mal zu einer Premiere. Zum Abschluss gab es noch einmal einen Publikumsknaller.

Buntes: Krieg & Frieden im Theater – „Der kalte Kuss von warmem Bier“

„Der kalte Kuss von warmem Bier“ feierte am vergangenen Samstag Premiere im Studio des Theater Trier. 5vier-Redakteurin Stefanie Braun war vor Ort.