Schock: Zug rammt PKW

Eine schreckliche Kollison

Voller Wucht knallt ein Zug in einen PKW und schleift den Wagen noch über dreißig Meter vor sich her. Die Insassen des Autos wurden bei dem Unfall eingeklemmt und schwer verletzt. Auch der Zugfahrer erlitt einen Schock.

Trier Region/ Reil. Am Montag, 21. Dezember 2015, gegen 17.55 Uhr, ereignete sich in Reil, Kringstraße ein Verkehrsunfall zwischen einem Regionalzug und einem PKW an einem unbeschrankten Bahnübergang. Der PKW wurde nach der Kollision vom Zug ca. 30 Meter mitgeschleppt. Beide Insassen wurden im PKW eingeklemmt und schwer verletzt.

Zug

Sie mussten durch die Feuerwehr aus dem Fahrzeugwrack befreit werden und wurden nach notärztlicher Versorgung den umliegenden Krankenhäusern zugeführt. Lebensgefahr dürfte nach erster Einschätzung nicht bestehen. Der Lokführer erlitt einen Schock, drei weitere im Zug befindliche Personen wurden nicht verletzt. Der Triebwagen wurde durch den Unfall stark beschädigt, am PKW entstand Totalschaden. Im Einsatz waren 46 Feuerwehrleute der VG Traben-Trarbach, DRK mit Notarzt, Notfallmanagement der Bahn, Notfallseelsorger, Bahnpolizei sowie die Polizeiinspektion Zell.

Fotoquelle: Presseportal

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln