Schrecklicher Unfall Paulinstraße

Ein Motorradunfall

Als ein Motorradfahrer einem Fußgänger das Überqueren der Straße in der Paulinstraße ermöglichen wollte, rammte ihn ungebremst ein PKW. Der Motorradfahrer wurde schwer verletzt. Folgende Meldung des Polizeipräsidiums Trier erreichte unsere Redaktion.

Trier. Am Mittwoch, 27. April 2016, gegen 18:50 Uhr, kam es zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Motorrad und einem PKW. Nach ersten Ermittlungen der Polizei Trier hielt ein 25-jähriger Motorradfahrer in der Paulinstraße an einem Fußgängerüberweg, um einem Fußgänger das Überqueren zu ermöglichen. Eine 52-jährige PKW-Fahrerin erkannte diese zu spät und fuhr annähernd ungebremst auf das haltende Motorrad auf. Der Motorradfahrer wurde durch den Aufprall schwer aber nicht lebensbedrohlich verletzt und durch Rettungskräfte der Berufsfeuerwehr Trier in ein Krankenhaus verbracht. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 10.000 EUR. Beide Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Durch die Bergungsarbeiten kam es zu geringfügigen Verkehrsbeeinträchtigungen.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln