Schrecklicher Wohnhausbrand in der Region

Unlöschbar

Ein Küchenbrand nahm überhand und breitete sich immer weiter zu einem Wohnhausbrand aus. Erst gestern berichteten wir über einen brennenden Schulbus (Hier der Artikel). Es bedurfte den großen Einsatz der Feuerwehr um die Flammen am frühen Morgen in den Griff zu bekommen. Folgende Meldung der Polizeiinspektion Trier erreichte unsere Redaktion.

Trier/ Rötsweiler-Nockenthal. Am Freitag, 19. Februar 2016, stellte gegen 03.29 Uhr ein Anwohner der Hochwaldstraße in Rötsweiler-Nockenthal in seinem Wohnhaus einen beißenden Geruch fest. Es stellte sich heraus, dass aus dem Bereich der Küche ein Brand entstanden ist, der nicht eigenständig gelöscht werden konnte. Der Brand weitete sich aus und wurde von der Feuerwehr gegen 04.15 Uhr gelöscht. Die Ermittlungen bezüglich der Brandursache dauern noch an. Es entstand erheblicher Sachschaden in noch nicht bekannter Höhe. Die umliegenden Feuerwehren waren mit 88 Kräften im Einsatz.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln