Schüsse aus dem Auto auf der Konrad-Adenauer-Brücke

Tatverdächtige festgenommen

Am gestrigen Abend ereignete sich eine Schussabgabe mit einer Gaspistole aus einem PKW in Richtung eines parallel fahrenden Fahrzeugs.

Trier. Am 07.01.16, gegen 18:45 Uhr, fuhr ein junges Pärchen mit ihrem PKW auf der Konrad-Adenauer-Brücke in Richtung Saarstraße. Das Pärchen nutzte den linken von zwei möglichen Fahrstreifen in gleicher Richtung. In der Mitte der Konrad-Adenauer-Brücke fuhr zunächst ein silberner PKW mit französischem Kennzeichen parallel mit geöffneter Seitenscheibe  auf der rechten Fahrspur. Das Pärchen sah, wie der Beifahrer sich über den Fahrer beugte und in der Hand einen waffenähnlichen Gegenstand hielt. Diesen Gegenstand richtete er auf das Pärchen und anschließend gab es eine lauten Knall analog einer Schussabgabe, so die Zeugen.

Das Fahrzeug flüchtete zunächst in unbekannte Richtung. Durch die Polizei wurden alle Ausfallstraßen kontrolliert. Im Rahmen der Fahndung konnte das Fahrzeug in der Luxemburger Straße abgestellt ohne Insassen festgestellt werden. Nachdem die Fahrzeuginsassen zu ihrem Fahrzeug zurückkamen, wurden diese durch die Polizei festgenommen und zur Polizeiinspektion Trier verbracht. Durch die Festnahme war die Luxemburger Straße kurzfristig in beide Fahrtrichtungen gesperrt.  Bei der Durchsuchung wurde im PKW eine geladene Gaspistole aufgefunden. Gegen beide Personen wurden mehrere Strafanzeigen unter anderem wegen Bedrohung, Nötigung und Verstoß gegen das Waffengesetzt eingeleitet. Weiterhin wurde dem PKW-Fahrer die Fahrerlaubnis vorläufig entzogen.

Die zwei Tatverdächtigen standen unter Alkoholeinfluss. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde bei beiden Personen eine Blutprobe entnommen.

Die Polizei sucht Zeugen in Bezug auf den oben geschilderten Sachverhalt bzw. zu gleichgelagerten Sachverhalten in dem ein silbernes Fahrzeug mit französischem Kennzeichen aufgefallen ist.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln