Schulfest als Anlaufstelle

Die Wilhelm-Hubert-Cüppers Schule lädt ein

Ein Schulfest als Anlaufstelle, als Treffpunkt für Kinder, Jugendliche und Erwachsene im Bereich Hörschädigung, ein Fest der Begegnung und des Austausches: Die Wilhelm-Hubert-Cüppers Schule feiert am 4. Juni 2016 Ihr Sommerfest und lädt alle herzlich ein dabei zu sein. 

Trier. Ein Schulfest das verbinden soll, dass helfen soll sich im Bereich der Hörschädigung und darüber hinaus zurecht zu finden, gepaart mit Ausstellungen, Führungen, einem Kinder-Musical sowie Live-Musik der Internatsband „Deaftones“ sowie „popFred“: Die Wilhelm-Hubert-Cüppers Schule (WHC) feiert am 4. Juni Sommerfest und hofft auf viele Besucher.

„Dieses Fest ist für alle offen“, sagt Schulleiterin Ulrike Moog und ergänzt: „Neben einer tollen Veranstaltung mit der Schulgemeinschaft, wollen wir Begegnungen ermöglichen, Anlaufstelle und Treffpunkt sein für Interessierte und Menschen mit Hörschädigung.“ Moog macht deutlich, dass die Veranstaltung der Landeschule – seit 4. Februar 2015 überregionales Förder- und Beratungszentrum für Hörgeschädigte – „eine ausgewogene Mischung aus Information und Unterhaltung sein soll.“

Sommerfest WHC

Die WHC-Schule wird an diesem Nachmittag ein breit gefächertes Bildungs-, Förder- und Unterstützungsangebot für Kinder und Jugendliche mit Hörstörung sowie deren Familien vorstellen. Themenpunkte sind Pädagogische Audiologie, Frühförderung, Förderschule und integrative Förderung (IF). Daneben werden sich auch die Partner, ohne die nach Aussage von Moog die Arbeit nicht selbst zu bewältigen wäre, präsentieren, offene Fragen beantworten und weiterhelfen. Zu Gast sind unter anderem der Gehörlosensportverein Trier (GSV), das Hör-Beratungs- und Informationszentrum (HörBIZ) und der Integrationsfachdienstes (IFD).

„Wir hoffen auf ein großes Zusammenkommen, beantworten gerne offene Fragen, und das alles in einer sehr familiären Atmosphäre“, so Moog. Nach der offiziellen Begrüßung um 11 Uhr hat die Schule ein buntes, vielfältiges und abwechslungsreiches Programm für Groß und Klein auf die Beine gestellt: So führen Schüler beispielsweise ein Musical auf, daneben werden ein Fair-Trade-Verkauf, verschiedene Bastel-und Spielstände und auch Outdoor-Aktivitäten angeboten. Führungen über das Schulgelände gehören ebenfalls zum Programm.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln