Schweich und Umgebung: Körperverletzungen, Diebstahl und ein brennender Holzstapel

Relevante Ereignisse für die Polizeiinspektion Schweich zwischen dem 28. Februar und dem 1. März

Zwischen dem 28. Februar und dem 1. März kam es im Zuständigkeitsbereich der Polizeiinspektion Schweich zu Körperverletzungen, Diebstahl und einem Brand. 

Körperverletzung in Schweich am 28. Februar, 03:35 Uhr

Am frühen Morgen kam es zu einer Auseinandersetzung in einer Schweicher Gaststätte. Ein Zeuge hatte die Polizei informiert. Vor Ort konnte der 27jährige Geschädigte angetroffen werden, der eine Platzwunde an der Stirn aufwies. Nach Schilderung des Zeugen kam er dem Wirt zu Hilfe, als dieser von dem Täter angegriffen wurde. Der Täter habe ihm dann einen Faustschlag verpasst. Der Täter war nicht mehr vor Ort, ist aber ermittelt.

Körperverletzung anlässich des Nachtumzuges in Newel am 28. Februar, 20:30 Uhr

Die Geschädigten, ein befreundetes Paar, erschienen gemeinsam auf der Wache und erstatteten Anzeige gegen einen bisher unbekannten Tatverdächtigen. Der Mann, so die Darstellung, sei zu Boden geprügelt worden, anschließend habe der Täter auf die Frau eingeschlagen. Beide wurden in einem Trierer Krankenhaus zunächst ärztlich versorgt.

Die Geschädigten konnten Hinweise zur Täterermittlung geben. Zeugen werden trotzdem gebeten, sich mit der Polizei in Schweich (06502-91570) in Verbindung zu setzen.

Gefährliche Körperverletzung am 28. Februar, nach dem Nachtumzug in Newel

Die Leitstelle des Malteser Hilfsdienstes teilte eine Körperverletzung im Gemeindehaus in der Bitburger Straße in Newel mit. Ein junger Mann sei von einem anderen mit einer Bierflasche in das Gesicht geschlagen worden. Der Geschädigte habe dadurch Prellungen und Schnittverletzungen erlitten. Eine Befragung des Geschädigten war zunächst nicht möglich, da er versorgt werden musste. Befreundete Zeugen schilderten, dass der Täter den Geschädigten grundlos mit der Flasche geschlagen habe, anschließend sei er sofort in der Menge verschwunden. Der Geschädigte musste zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden.

Die Zeugen beschreiben den Täter wie folgt: ca. 18 – 19 Jahre alt, ca. 180 cm groß, schmale Figur, kurze, hellblonde lockige Haare, Brillenträger (schwarzes, breites Brillengestell), die Person war dunkel gekleidet, trug allerdings kein Fastnachtskostüm.

Hinweise an die Polizeiinspektion Schweich (06502-91570)

Brennender Holzstapel im Bereich Ruwer, Auf Mohrbüsch

Ein Zeuge hatte die Feuerwehr über einen brennenden Holzstapel auf einer Wiese informiert. Bei Eintreffen der Polizei brannte ein Holzstapel, bestehend aus ca. 3 Metern geschnittenem und aufgestapeltem Mischholz. Die BFW Trier und die Freiwillige Feuerwehr Ruwer hatten den Brand schnell gelöscht. Der Zeuge hatte vor Bemerken des Feuers noch Stimmen jugendlicher Personen und Knaller gehört. Möglicherweise steht das Feuer in Zusammenhang mit einer mißbräuchlicher Nutzung von Feuerwerk.

Diebstahl aus 2 geparkten Fahrzeugen in Kenn, Alte Poststraße, am 01. März, 15:30 – 16:15 Uhr

Diebe nutzten die Abwesenheit der Eigentümer, um im Fahrzeug abgelegte Taschen zu entwenden, dabei schlugen sie jeweils eine Seitenscheibe ein. Der Schaden, auch das Diebesgut betreffend, ist teilweise erheblich. Entwendet wurden Taschen mit Ausweisdokumenten, Handy, Bankkarten, Bargeld und Schlüsseln. Die Geschädigten hatten die Fahrzeug abgestellt, um einen Spaziergang zu machen.

In diesem Zusammenhang weist die Polizei erneut darauf hin, in abgestellten Fahrzeugen keine Wertgegenstände zu belassen, um potentiellen Tätern keine Anreize zu bieten.

Hinweise an die Polizeiinspektion Schweich (06502-91570)

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln