Schweich: Warnmeldung vor angeblichen Spendensammlern

Polizei warnt vor angeblich taubstummen Spendensammlern

Polizei warnt vor angeblich taubstummen Spendensammlern

Die Mitleidsmasche ist immer die gleiche: junge Frauen oder junge Männer täuschen durch verschiedene Gesten vor, taubstumm zu sein und halten gleichzeitig ihren Opfern ein Klemmbrett mit einer vermeintlichen Spendeliste vor. Das Aussehen dieser Liste und die Gebärden der Sammler erwecken den Eindruck, es handele sich um eine Sammlung zum Bau einer Taubstummen-, sonstigen sozialen Einrichtung oder einem Hilfsprojekt. Die gesammelten Gelder gehen natürlich nicht an wohltätige Organisationen sondern in die Taschen der Betrüger.

So kam es auch am Donnerstag, 15.05.2014 in den Nachmittagsstunden im Stadtgebiet von Schweich. Vermutlich 4 männliche Jugendliche oder Heranwachsende aus dem Südosteuropäischen Raum, traten an verschiedenen Örtlichkeiten in Schweich auf und erhielten auch von mehreren Personen Bargeld. Nachdem ein Passant die Verständigung der Polizei angedroht hatte, flüchteten mehrere Personen in einem dunklen PKW mit französischen Kennzeichen.

In diesem Zusammenhang sei der Hinweis angebracht, dass es selbstverständlich auch seriöse Spendensammler gibt; diese führen jedoch sogenannte Sammlungsausweise mit sich. Haben Sie Zweifel – lehnen Sie ab.

Geschädigte werden gebeten sich mit der Polizei in Schweich 06502 / 91570, pischweich@polizei.rlp.de, in Verbindung zu setzen.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln