Schwerer Motorrad-Unfall zwischen Zemmer und Quint

Ursache: Überhöhte Geschwindigkeit

Am gestrigen Donnerstag verunglückte ein Motorradfahrer zwischen Zemmer und Quint und verletzte sich schwer.

Trier. Am 30.03.2017, gegen 17.13 Uhr befuhr ein einzelner 33-jähriger Motorradfahrer die L 46 bergab zwischen Zemmer und Quint. Aufgrund überhöhter Geschwindigkeit geriet er in talseitigen, kurvigen Bereich auf den Grünstreifen, verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam ins Schleudern und zu Fall. Der Fahrer wurde dabei schwer verletzt. Zur medizinischen Versorgung und Unfallaufnahme musste die L 46 für etwa eine halbe Stunde voll gesperrt werden. Er wurde in einem Trierer Krankenhaus  weiter versorgt.

An seinem Fahrzeug entstand etwa 3000 € Sachschaden.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln