Sonnige Grüße von der WM in Spanien

Tag der Formalitäten und der Eröffnungszeremonie

Es sieht aus wie zwanzig Grad, Sonne und – auch das gehört zur Kickbox-WM in Albir – der Klang der Wellen am Strand von Albri (siehe Photo unten).

Trier / Albri. Lisa Steffen und Bonnie von Juterzenka sind guter Laune. Sonne, Strand, Wellen und ein paar Formalitäten zum Start der WM in Spanien. Die Waage ist geschafft und es ist genügen Zeit bis zur Eröffnungszeremonie der Kickbox-Weltmeisterschaft.

Relaxen heißt auf Spanisch „relaxar“ und ist wahrscheinlich die beste Medizin, bevor es morgen mit den Kämpfen losgeht. Sascha Baschin, der Trainer der beiden Trierer Kämpferinnen wird uns weiter auf dem Laufenden halten.

Stichworte: