Stadtmuseum: Dreitägige Schiffsreise auf der Mosel

Geschichte erleben: eine Reise zu den Ursprüngen der Großschifffahrtsstraße Mosel

Im Rahmen der Sonderausstellung zur Moselschifffahrt bietet das Stadtmuseum Simeonstift im Juni eine dreitägige Schiffsreise an.

Mit der großen Sonderausstellung „2000 Jahre Schifffahrt auf der Mosel. Vom römischen Transportweg zum einenden Band Europas“ (18. Mai 2014 bis 1. März 2015) wird das Stadtmuseum Simeonstift in diesem Jahr die Bedeutung der Moselschifffahrt für die Region Trier beleuchten.

Um die historischen Hintergründe auch vor Ort erlebbar zu machen, veranstaltet das Stadtmuseum in Kooperation mit Arche Noah Reisen eine Reise zu den Ursprüngen der Mosel als Großschifffahrtsstraße. Unter der fachkundigen Leitung durch Kunsthistorikerin Alexandra Orth M.A. führt die dreitägige Reise (13. bis 15. Juni) von der Moselquelle im französischen Neuves-Maisons bis nach Trier. Unterwegs erleben die Reisenden neben kulturellen und historischen Programmpunkten auch die kulinarischen Finessen der Reiseroute.

Termin: 13. bis 15. Juni 2014
Reisepreis pro Person im Doppelzimmer: 295 €
Einzelzimmerzuschlag: 60 €
Versicherungskompaktpaket: 2 €

Weitere Informationen und Anmeldung unter info@arche-noah-reisen.de oder Tel.: 0651 – 975550
Mindestteilnehmerzahl: 20 Vollzahler bis spätestens 11. April 2014

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln