„Strings’N’Stories“ im Studihaus

Der 5vier Event-Tipp

Am Samstagabend beginnt für die Trierer Band „Strings and Stories“ mit der dem Release-Konzert ihrer neuen CD offiziell die elektrische Phase. Die Gruppe wurde 2012 von Paul Hilger und Morgan Henx als Akustik-Duo gegründet. Zu den beiden Gitarristen sind nun Freddy Licht (Schlagzeug) und Slade Hamlett (Bass) hinzugestoßen. Das Konzert im Studi-Haus an der Universität sollte man auf keinen Fall verpassen.

Trier. Die Vorfreude ist Paul Hilger und Morgan Henx schon von weitem anzumerken, als wir uns in der Stadt auf einen Kaffee treffen, um uns über ihr neues Album zu unterhalten. In den vergangenen Monaten haben sie hart gearbeitet, um das musikalische Programm ihrer Band, die nun seit fast vier Jahren besteht, fortzuentwickeln. Die beiden Gitarristen lernten sich 2012 beim Beginn ihres Studiums an der Universität kennen und gründeten das Akkustik-Duo „Strings’N‘Stories“. Schnell hatten sie ihre ersten Songs geschrieben und gaben ihre ersten Konzerte, 2013 unter anderem bei dem „Rock im Kabuff“-Festival in der Nähe von Leiwen, 2014 folgte ihre erste CD.

Im vergangenen Jahr stießen Freddy Licht und Slade Hamlett zu dem Duo, um sie am Schlagzeug und Bass zu unterstützen. Nachdem das Quartett die bestehenden Songs mit den neuen Instrumenten ergänzte, konnte auch die musikalische Neuorientierung der Band in Richtung Blues Rock beginnen. In den vergangenen Monaten tüftelten die vier Musiker an neuen Songs. Die Rohdiamanten wurden in einer intensiven dreitätigen Studio-Session geschliffen. Das Ergebnis kann sich hören lassen. Das bestätigten nicht nur die regionalen und überregionalen Bandcontests, an denen Strings’N’Stories erfolgreich teilnahm. Auch das Musikvideo, das die Band veröffentlichte, macht Lust auf mehr.

Musikliebhaber sollten die Release-Party des neuen Albums „Westwood Galaxy“, die am Samstag um 20 Uhr im Studihaus der Universität stattfindet, auf keinen Fall verpassen. Tickets sind an der Abendkasse erhältlich. Der Getränkeverkauf wird von der Initiative „Vinyl for Charity“ organisiert, die alle Einnahmen einem guten Zweck zukommen lässt.

 

 

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln