Sunny Sunday: Geheimtipps in Barcelona

Für einen Barcelona-Kurztrip der anderen Art

La Rambla, Sagrada Familia und Park Güell sind die ersten Ziele, an die man denkt, wenn man einen Trip nach Barcelona plant. Doch ist es nicht viel interessanter den vollen Barcelona-Lifestyle zu erleben? Fort von den überfüllten Touristenattraktionen und hinein in das Stadtleben – wen nun die Lust gepackt hat, der sollte unsere 5vier Barcelona- Geheimtipps nicht verpassen.

 

Geheimtipp No. 1

Palo Alto Market

Palo Alto Market in Barcelona
Palo Alto Market in Barcelona, Foto: Hoffmann

Es gibt sicherlich viele verschiedene Märkte in Barcelona, an denen man Kleidung, Ramsch und alles mögliche an Essen kaufen kann. Doch unterscheiden sie sich alle vom Palo Alto Market. Mit seiner Nähe zum Strand eignet sich seine Lage wunderbar für einen anschließenden Spaziergang am Meer.

Doch was macht ihn nun so besonders: Der Palo Alto Market findet nur einmal im Monat statt und zwar immer am ersten Wochenende des Monats, Samstags und Sonntags von 11 bis 21 Uhr. Eintritt kostet vier Euro.

Der Markt befindet sich innerhalb eines Hofes, dessen Wege durch verschiedene Hallen, vielen bunten Blumen und grünen Pflanzen führt. Die Stände bilden verwinkelte Gassen, die in jeder Ecke zu Chill-out Areas einladen. In der Mitte befindet sich eine Halle, in der entweder eine Livemusik oder ein DJ für Stimmung sorgt. Die Musik hallt durch die gesamten Gassen des Marktes und laden dazu ein in den unterschiedlichsten Ecken zu sitzen, etwas zu essen bzw. trinken und der Musik zu lauschen. Hinter den Ständen stehen Designer, die ihre Ware präsentieren. Die Preise reichen von erschwinglich bis zu teuer, doch allein die außergewöhnlichen Produkte zu bewundern ist ein Erlebnis.

Das Essen und die Getränke sind ebenso alternativ angehaucht wie das Ambiente und die Verkaufsstände. Wraps, Burgerkreationen, gefüllte Teigtaschen, die man in der Variation bestimmt noch nicht kannte. Veganer und Vegetarier werden dort ebenfalls nicht zu kurz kommen. Der Palo Alto Markt ist also mehr als nur zum Einkaufen gedacht, sondern zum Entspannen und durch die verwinkelten bewucherten Gässchen schlendern, nebenbei noch etwas trinken und die Waren anschauen.

 

Geheimtipp No. 2:

Búnquers del Carmel

Búnquers del Carmel, Foto: Hoffmann

Die Bùnquers del Carmel bieten wahrscheinlich den schönsten Ausblick auf ganz Barcelona. Zu dem 360 Grad Blick hoch auf den Berg gelangt man mit einer gratis Rolltreppe durch die Wohnviertel und dann weiter zu Fuß die letzten Meter durch einen kleinen bewucherten Pfad bis nach oben. Der Weg lohnt sich sowohl abends wenn die ganzen Lichter Barcelonas leuchten, als auch tagsüber, wenn der Blick bis ans Meer reicht.

Wer seine Fotos von ganz oben im Kasten hat und doch noch eine der Touristenattraktionen besichtigen möchte, ist der Park Güell nicht weit entfernt und lohnt sich für einen Abstecher sicherlich.

 

Geheimtipp No. 3:

Panorama Bar und Restaurant Mirablau

Panoramabar Mirablau in Barcelona
Panoramabar Mirablau in Barcelona, Foto: Hoffmann

Wem der Aufstieg zu den Búnqers del Camel zu viel ist, der kann einfach mit dem Auto oder dem Bus zum Mirablau fahren. In der Panorama Bar erhält man ebenso einen Blick über ganz Barcelona. Die Preise sprechen zwar für sich aber den Blick erhält man umsonst. Man kann entweder gemütlicher Atmosphäre etwas essen und trinken gehen oder man sucht sich einen Tag heraus, an dem eine Party stattfindet und feiert hoch oben über der Metropole.

Der Weg hoch zur Panorama Bar führt durch Barcelonas Nobelviertel, wo man nebenbei noch einen Blick auf diverse Prachtbauten und kleine Schlösser werfen kann.

 

Geheimtipp No. 4:

Günstige Unterkunft in Barcelona

Wer einen Kurztrip nach Barcelona plant, braucht natürlich auch eine Unterkunft. Am besten eine gute Lage und möglichst billig. Das bieten die Arts Apartments in Barcelona. In direkter Nähe zum Strand und Hafen, werden hier Apartments zu günstigen Preisen angeboten. Was man teilweise für ein Zimmer im Hotel ausgibt, dafür erhält man hier ein gesamtes Apartment. Mit der zentralen Lage kann man vieles zu Fuß erreichen und auch wenn es abends mit dem Essen einmal schnell gehen soll, dann sind viele Restaurants in der umgehenden Nähe.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln