Superfood-Frühstück nach Jamie Oliver

Cooking Carla

Hallo ihr Lieben und willkommen in der Welt der Töpfe und Pfannen!

Ich begrüße euch zur ersten Auflage von „Cooking Carla“ und wünsche euch den Wasserfall eures Lebens im Mund 😉

Heute von mir für euch ein Superfood-Frühstück der besonderen Art nach Jamie Oliver. Ausprobiert, nachgekocht und für gut befunden.

Was ihr dafür braucht:

1 Dose Kichererbsen
300g Cherrytomaten
3 getrocknete Tomaten
3 EL Kräuter nach „Gusto“ (gern auch TK)
1/2 TL Kurkuma
1 TL Fenchelsamen
2-3 EL Olivenöl
Den Saft von einer Zitrone
1 TL Salz
1/2 TL „pul biber“* oder Paprika-Chiliflocken
Frischer Pfeffer (aus der Mühle)
6-8 Bio-Eier
50ml Wasser

Wie ihr es zubereitet:

Die Dose Kichererbsen öffnen und abgießen. Diese dann in eine große Pfanne geben, das Wasser, den Kurkuma und die Fenchelsamen mit dazugeben und bei mittlerer Hitze einkochen, bis das Wasser fast komplett verkocht ist.

In der Zwischenzeit die Tomaten in Stücke schneiden, den Saft der Zitrone und das Olivenöl darüber geben. Die Kräuter hacken (oder aus der Packung darüber streuen), mit Salz, „pul biber“ und ggf. Currypulver abwürzen. Dann alles gut verrühren und in die Pfanne zu den Kichererbsen geben, erneut gut verrühren und nochmal einkochen bis fast keine Flüssigkeit mehr in der Pfanne ist. Die Eier aufschlagen, drum herum drapieren und eins in die Mitte setzen sowie abschließend salzen und pfeffern. Danach geduldig auf niedrig bis mittlerer Hitze backen bis die Eier gestockt sind.

Zum Schluss nach Lust und Laune mit frischen Kräutern garnieren. Zum Beispiel kesse Kresse oder Petersilie.

Viel Spaß beim Nachmachen und guten Genuss. Kalorien bei diesem tollen Essen sind stark begrenzt, die Sättigungsrate sowie deren Nachhaltigkeit mit 4-6 Stunden dafür sehr hoch. Mit maximal 250 kcal pro Portion mit einem Ei ist dieses Gericht ein Ernährungsmultitalent. Teilt gerne mit mir eure Erfahrungen. Bis nächste Woche wieder hier. Gutes Gelingen!

Eure

Carla wünscht gutes Gelingen

* pul biber: türkischer Chillipfeffermix

Die Zutaten zum Superfood-Frühstück

Kichererbsen einkochen

Tomaten ins Stücke schneiden

Tomaten zu den Kichererbsen geben

Eier stocken lassen

Mit Kräutern garnieren

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln