SV Leiwen-Köwerich scheint zum Spitzenteam gereift zu sein

Bezirksliga

Der FC Bitburg mit einem Kantersieg in der Bezirksliga gegen den SV Zeltingen-Rachting und festigen damit die Tabellenführung. Die SG Schneifel Stadtkyll und der SV Leiwen-Köwerich positionieren sich auf den Verfolgerplätzen.

Bezirksliga. 8:0: In dieser Deutlichkeit schlug der FC Bitburg am frühen Sonntag Abend in der Fußball-Bezirksliga  den SV Zeltingen-Rachtig. Damit steht der Aufsteiger aus der Bierstadt auch nach vier Runde mit weißer Weste da. „Wir haben zwar viele Verletzte, doch diejenigen, die spielen, liefern ab und machen ihre Sache ganz hervorragend“, berichtet Fabian Ewertz, der das Team gemeinsam mit Richard Schneider trainiert. Gegen Zeltingen-Rachtig musste der FCB noch nicht einmal einen Sturmlauf hinlegen, sondern nutzte vielmehr die eklatanten Schwächen der Gäste im Defensivverhalten eiskalt aus…
Zwei Teams sind mit zehn Punkten aktuell die ärgsten Verfolger der Bitburger: Neben der SG Schneifel Stadtkyll ist das auch der SV Leiwen-Köwerich. Hohe Ambitionen werden den Moselanern Jahr für  Jahr nachgesagt. Seitdem mit Helmut Freischmidt Ruhe und Kontinuität auf der Trainerbank eingekehrt sind, scheint sich das nun auch immer mehr auf das Sportliche auszuwirken. Bei der SG Ellscheid widerstand der SVLK auch dem hohen Druck der Gastgeber in der zweiten Hälfte und siegte am Ende klar mit 3:0.
Während die DJK St. Matthias Trier mit dem 1:3 bei der zuvor noch punktlosen SG Wallenborn die zweite Niederlage in der Saison hinnehmen musste, setzte die SG Osburg/Thomm/Lorscheid ihren Siegeszug fort. Peter Leinenweber schoss das Goldene Tor, sein Bruder Martin hielt nicht nur einen Elfmeter, sondern erwies sich auch ansonsten als Turm in der Schlacht. Im vierten Anlauf gelang der SG Ruwertal mit dem 2:1 gegen die SG Buchholz endlich der erste Sieg.  Selbstvertrauen hatten die von Jan Stoffels trainierten Akteure offenbar am Mittwoch zuvor getankt, als die klassenhöhere SG Schoden überraschend mit 2:1 aus dem Rheinlandpokalrennen geworfen wurde.
Während sich die SG Schneifel Stadtkyll knapp gegen die SG Zell durchsetzte (1:0) und der SV Dörbach in einem munteren Spiel das gleiche Ergebnis gegen die SG Rascheid/Geisfeld erzielte, düpierte die SG Neumagen die SG Lüxem mit dem Auswärts-5:1.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln