TBB beim Sparkassen-Sporttag im Gymnasium Hermeskeil

Viele Schulklassen aus dem Landkreis Trier-Saarburg hatten sich beworben und das Los hat entschieden: Den Sparkassen-Sporttag mit der TBB, in Kooperation mit der Sparkasse Trier, hat der Mädchensportkurs 8 b/c vom Gymnasium Hermeskeil gewonnen.

TBB im Gym Hermeskeil

Am 27. Januar war es dann so weit: Die jungen Sportlerinnen mit ihrer Lehrerin Frau Hauswirth bekamen Besuch von TBB Center Andreas Wenzl und dem Sportlichen Leiter der TBB und Ex-Profi, Frank Baum.

Nach einer kurzen Begrüßung begann auch schon die Trainingseinheit mit dem Schwerpunkt Ballgefühl oder ganz professionell „Ballhandling“. Unter fachkundiger Anleitung und Aufsicht der beiden Sportler erlernten die 22 Schülerinnen spielerisch den richtigen Umgang mit dem Ball. Im Mittelpunkt standen dabei immer die drei Grundelemente des Basketballs: „SPD“ – Schießen, Passen und Dribbeln.

Im Anschluss hatte jede Schülerin die Möglichkeit, ihre Idole live zu befragen. Hier wurde den Jugendlichen nicht nur der Tagesablauf eines Basketballprofis geschildert, sondern auch das eine oder andere Gerücht wurde aus der Welt geräumt. „Es gibt keine Mindestgröße für einen guten Basketballer“, erklärte Baum. „Jeder, der den Willen hat, an sich zu arbeiten und dessen Herz für den Basketball schlägt, hat das Zeug zum Profi.“

Neben dem verbesserten Ballgefühl und den neuen Erkenntnissen über das Leben eines Basketballprofis wurden den Schülerinnen besonders klassische Werte des Sports, wie Teamplay oder Durchhaltevermögen, vermittelt. So stand der ganze Vormittag unter dem Motto: „Kann ich nicht gibt es nicht!“

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln