TBB-Star Dru Joyce feiert Wiedersehen mit Ulm

Mit TBB Trier und ratiopharm Ulm treffen am Sonntag, 28.11.2010, um 17:00 Uhr zwei Teams mit jungen deutschen Leistungsträgern aufeinander.

Im Kader von Ulm stehen insgesamt acht junge Spieler mit deutschem Pass, zwei davon sind aktuell aus den Planungen von Headcoach Mike Taylor nicht mehr wegzudenken: Point Guard Per Günther und Small Forward Robin Benzing. Die beiden Nationalspieler spielen jeweils fast 30 Minuten und markieren zusammen 25 Punkte im Schnitt – eine Erfolgsgeschichte. Vor allem für ihre direkten Gegenspieler Dru Joyce (der zwei Saisons für die Ulmer spielte) und Philip Zwiener bedeutet das also höchste Aufmerksamkeit; das deutsche Duell Zwiener/Benzing dürfte zu einem der spannendsten der Saison werden. Doch auch der Rest des Ulmer Teams ist „mit Vorsicht zu genießen“: Auf der Position Zwei steht mit Lee Humphrey ein ausgewiesener Dreier-Spezialist, Power Forward Coleman Collins ist immer mal wieder gut für zweistellige Punktzahlen. Und die meiste Arbeit dürfte auf Maik Zirbes und George Evans zukommen: Center John Bryant bringt bei 2,11 m Körpergröße nicht nur stolze 135 Kilo auf die Waage, sondern auch einen Effizienzwert von 19.6 aufs Parkett – damit ist der klassische Brettcenter eine der Überraschungen der Saison und außerdem Liga-Spitze. Stichwort Überraschung: Mit der „Wiederverpflichtung“ von Publikumsliebling Roderick „Rocky“ Trice ist den Ulmer Verantwortlichen ein wichtiger Coup gelungen: der Vorzeigeathlet verhalf den „Spatzen“ nach verhaltenem Beginn zu vier Siegen aus fünf Spielen.

Bild: Trifft auf seine früheren Kollegen von ratiopharm Ulm: Triers Dru Joyce (Foto: Thewalt).

ratiopharm Ulm konnte 2008/09 – mit Dru Joyce – bereits Playoff-Luft schnuppern und wird den Geruch seitdem nicht aus der Nase bekommen haben – aktuell ist Ulm Tabellenelfter mit Tendenz nach oben.

Headcoach Henrik Rödl ist sich der Unterschiede, aber eben auch der Gemeinsamkeiten bewusst: „Von der Spielanlage her unterscheiden wir uns wohl – was aber den Stellenwert der jungen Deutschen im Team eingeht, sind wir uns ähnlich. Per Günther und Robin Benzing sind Leistungsträger für ratiopharm Ulm, auch Sebastian Betz spielt eine gute Rolle. Per ist mittlerweile ein BBL-erfahrener Point Guard, von „grün hinter den Ohren“ kann da keine Rede mehr sein; Ulm ist da einfach schon ein Jahr weiter als wir.“

Auch der Stellenwert der Partie am Sonntag ist dem Trierer Coach durchaus klar: „Für uns ist dieses Spiel in gewisser Hinsicht schon richtungsweisend; Ulm ist eine der Mannschaften, an denen wir uns messen lassen müssen. Wir wollen natürlich nach drei Niederlagen in Folge unbedingt wieder gewinnen, erst recht vor heimischer Kulisse; Ulm kommt mit vier Siegen im Rücken natürlich mit gehörigem Selbstvertrauen zu uns. Die Mannschaft ist sehr tief besetzt, auf den Innenpositionen mit John Bryant, Coleman Collins und Sean Sonderleiter sehr groß – das wird ein Kampf unter dem Korb. Aber kämpfen können wir.“

Die Tageskasse der Arena öffnet am Sonntag um 15:00 Uhr.

Spendenaktion für Kraljevo / Serbien

Am 3. November 2010 hat ein Erdbeben (Stärke 5.4 auf der Richterskala) die serbische Stadt Kraljevo, Heimatstadt von TBB-Jugendkoordinator Adam Radomirovic, erschüttert. Zwei Menschen kamen bei dem Beben ums Leben, 50 wurden verletzt. Seit dem ersten Beben wurden ungefähr 250 Nachbeben registriert. Ungefähr 1000 Häuser gelten derzeit als unbewohnbar, schwer beschädigt ist auch das Medizinische Zentrum „Studenica“, die größte Klinik des gesamten Umlands von Kraljevo. Die chirurgische Abteilung der Klinik ist derzeit nicht nutzbar, so dass die medizinische Versorgung sehr schwierig ist.

Adams Vater Miodrag „Pure“ Radomirovic, hat bereits kurz nach dem Beben angefangen, alten Freunden der Familie mit einer Spendenaktion über seine Kontakte aus der internationalen Basketball-Szene zu helfen. Auf der Spenderliste stehen bereits Namen wie Chris Fleming (Headcoach brose Baskets Bamberg), Volker Stix (Assistant Coach brose Baskets Bamberg) und Igor Perovic (Headcoach WALTER Tigers Tübingen), aber auch Spieler wie Per Günther, Robin Benzing und Bernd Kruel und der Ludwigsburger Teammanager Mario Probst machen mit. Dirk Bauermann, Headcoach bei FC Bayern München Basketball, wird mit seinem Team am 2. Dezember ein Benefizspiel gegen das Pro-B-Team WiHa Panthers Villingen-Schwenningen organisieren.

Die TBB Trier beteiligt sich an der Spendenaktion: Beim Heimspiel gegen ratiopharm Ulm am kommenden Sonntag werden Spenden gesammelt, außerdem wird der Fanbeirat den Erlös aus seinen „Pfandrohren“ für Kraljevo spenden. Adam Radomirovic wird im Gespräch mit Hallensprecher Chris Schmidt über die Situation vor Ort berichten. Zusätzlich wird über den ebay-Account des Fanbeirats ein vom kompletten TBB-Team signiertes Dragan-Dojcin-Fantrikot versteigert. Die Auktion läuft ab Samstag, 27. November, 18:00 Uhr und wird über www.tbb-trier.de zugänglich sein. Der Erlös der Aktion der Familie Radomirovic geht direkt an eine dreiköpfige Kommission im Medizinischen Zentrum Studenica: Dr. Dragan Arsic, den Direktor des Zentrums, Dr. Zvonko Veselinovic, den Krankenhausleiter und Dr. Slobodan Lukic, Chef der chirurgischen Abteilung – alle drei sind gute Freunde der Familie Radomirovic; die sinnvolle Verwendung der Gelder ist gewährleistet. Mehr Information auf Pure Radomirovics Website www.purebasketball.com.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln