TBB Trier: Fans erhalten Eindrücke beim öffentlichen Training – Video

Bundesligist gab am Dienstag ein öffentliches Training - Video von basketball-stream.de online

Es ist eine feste Tradition seit Henrik Rödl Trainer der TBB Trier ist: Das öffentliche Training gibt den Fans schon im dritten Jahr Einblicke durch das taktische Schlüsselloch – und die Gelegenheit, die Bundesliga-Profis hautnah kennenzulernen.

TBB Trier, Fans. Foto: Thewalt

Ab September feuern die TBB-Fans ihr Team wieder in der Bundesliga an. Foto: Thewalt

Am Dienstag versammelten sich die Spieler der TBB Trier in der Arena zu ihrer üblichen Trainingseinheit. Etwas war aber anders als sonst. Denn wo der Basketball-Bundesligist ansonsten unter Ausschluss der Öffentlichkeit trainiert, taktische Feinheiten einschleift und an Würfen übt, schauten diesmal 250 Fans zu. „Das öffentliche Training gehört zur TBB-Geschichte dazu und ist wieder ins Leben gerufen worden, seit Henrik Rödl Trainer des Vereins ist“, so Pressesprecher Tom Rüdell.

Ein Vorteil ist es, dass die Anhänger Einblicke in die Trainingsprozesse erhalten und einen Blick durch das taktische Schlüsselloch. „Die Zuschauer haben eine ganz normale Einheit gesehen, nichts für die Galerie“, so Rüdell. Interessant waren dabei auch die Übungen mit Christoph Müllers vom Sporthomedicum vor den Fastbreaks und Würfen. Der Sportwissenschaftler trainiert regelmäßig mit den Profis, führt mit ihnen gymnastische Einheiten durch. „Seit wir mit ihm zusammenarbeiten, haben wir keine größeren Verletzungsprobleme“, so Rüdell.

Henrik Rödl nutzte per Mikrofon die Gelegenheit, die Mannschaft vorzustellen und auch den Plan, den er vor Augen hat. Noch schneller soll die TBB auftreten, um so die Riesen der Liga zu ärgern. Mit Nick Schneiders (zuletzt New York Phantoms Braunschweig) und Andreas Wenzl (zuletzt Ratiopharm Ulm) wirken derzeit zwei Testspieler mit, die den Kader ergänzen, solange Andreas Seiferth und Jermaine Anderson weiterhin mit ihren Nationalmannschaften unterwegs sind.

Im Basketballforum „Schönen Dunk“ nahmen die Fans die Erkenntnisse gerne an und schilderten ihre Meinungen. Ein Anhänger schreibt: „Eine schöne Sache da als Fan einfach mal dabei sein zu können und erste Eindrücke zu gewinnen. Hughes hat mir richtig gut gefallen. Wahnsinns Dribblings, Crossover, schnelle Abschlüsse, gutes Auge, wirklich stark ! Einen vergleichbaren Spieler, vor allem mit der Fähigkeit sich den eigenen Wurf zu kreieren, hatten wir lange nicht mehr im Kader.“

Nach knapp zwei Stunden Training hatten die Fans dann die Gelegenheit, Autogramme der TBB-Spieler zu ergattern.

Hier geht es zum Video des öffentlichen Trainings von unserem Kooperationspartner basketball-stream.de:

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln