Termine für die Woche vom 16. bis 22. April

Veranstaltungen an der Universität Trier

Montag, 16.4.2018

„Über die Schwierigkeiten, privat zu bleiben“ – Vortrag von Prof. Dr. Henning Fernau (Informatik) im Rahmen des Campus der Generationen.
14:00 Uhr, Raum C 22

„Effiziente numerische Simulation multiphysikalischer Systeme“ – Vortrag von Prof. Dr. Michael Günther (Bergische Universität Wuppertal) im Rahmen des Kolloquiums des Graduiertenkollegs Algorithmic Optimization (ALOP).
16:00 Uhr, Hörsaal 9

Dienstag, 17.4.2018

„Transkulturelle Lyrik in der Gegenwart“ – Vortrag von Prof. Dr. Henrieke Stahl (Universität Trier) im Rahmen der Vorlesungsreihe „Gedichte schreiben heute: zwischen Kommunikation und Experiment“.
18:00 Uhr, Raum A 7

Mittwoch, 18.4.2018

„Open Access Tag der Universität Trier: Aspekte und Perspektiven“ – Tagung von 13 – 16:15 Uhr. Experten aus den Bereichen Rechtswissenschaften, Wissenschaftsorganisation und Bibliometrie zeigen ihre „Aspekte und Perspektiven“ zum Thema Open Access auf. Anmeldung: openaccess@uni-trier.de

13:00 Uhr, Hörsaal 9 (Gebäude E)

„Globale Wurzeln. Von chinesischer Lyrik, ihrem Problem mit Vogelsprachen und dem Versuch, mehr als eine Gegenwart zu übersetzen“ – Vortrag von Lea Schneider. Veranstalter: DFG-Kolleg-Forschergruppe „Russischsprachige Lyrik in Transition“ und das Fach Sinologie“.

16:15 Uhr, Raum N 4

Donnerstag, 19.4.2018

„Sound of Silence – Musik im alten Ägypten“ – Vortrag von Dr. Heidi Köpp-Junk im Rahmen der Vortragsreihe „Blitzlicht: Vorgeschichten und Klassische Archäologie“. Kosten für die gesamte Veranstaltungsreihe: 80 Euro. Einzelne Veranstaltungen können auf Anfrage auch einzeln gebucht werden für jeweils 10 Euro. Infos und Anmeldung: weiterbildung.uni-trier.de 16:00 Uhr, Raum A 6

„Multisensory mechanisms of body ownership“ – Vortrag von Prof. Dr. Henrik Ehrsson (Department of Neuroscience, Karolinska Institute) im Rahmen des Institutskolloquiums „Colloquia Treverensia“ des Faches Psychologie.
18:00 Uhr, Hörsaal 8

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln