Thomas Kießling ist Gast in der neuen Sendung “Kopf Hörer”

Neues OK54-Sendeformat beschäftigt sich mit musikalischen Künstlern und Bands aus der Region Trier

Am Freitag, 19. Juli, 19.30 Uhr, wird die neue Sendung mit dem Titel „Kopf Hörer“ bei OK54 Bürgerrundfunk erstmals ausgestrahlt. Dieses neue Sendeformat beschäftigt sich mit musikalischen Künstlern und Bands aus der Region Trier. Gast der ersten Sendung ist der bekannte Trierer Tenor Thomas Kießling. Die Moderation übernimmt der als DJ bekannte Axel Schweiss.

Die musikalische Kulturlandschaft in der Region Trier ist sehr bunt gemischt. Und genauso bunt wird sich die Gästeliste dieser neuen Sendung zeigen. Die musikalische Bandbreite der Sendung reicht von Klassik über Rock bis Jazz und Folklore. Bekannte Größen und Newcomer aus allen Bereichen der Musik wechseln sich dabei ab. Somit bildet „Kopf Hörer“ ein großes Spektrum unserer musikalischen Kultur in der Region ab.

Studiogast Thomas Kießling spricht in der Sendung über seine musikalische Karriere und stellt die neue CD mit dem Titel „Weinreise“ vor, die exakt am Tag der Erstausstrahlung der Sendung auch veröffentlicht wird. Das Produktionsteam von OK54 Bürgerrundfunk hat mit dem Trierer Tenor eigens dazu ein Musikvideo produziert, welches mit einem Medley von Weinliedern einen Einblick in diese neue CD liefert. Gedreht wurden die Aufnahmen dazu auf dem Weingut Georg Fritz von Nell und am Zurlaubener Ufer in Trier. Dieses Video wird in der Sendung erstmalig präsentiert. Mit einem Gesangsbeitrag im Studio stellt Thomas Kießling hingegen eine zweite neue CD mit Liedern von Frank Sinatra vor, die er zugunsten des Vereins Nestwärme veröffentlicht hat.

„Kopf Hörer“ wird monatlich im OK54-Studio mit einem Gast produziert und ist jeden Freitag um 19.30 Uhr im Fernsehprogramm von OK54 im Kabelnetz in der gesamten Region Trier/Mosel/Eifel zu sehen. Außerdem ist die Sendung in der OK54-Mediathek unter dem Link www.ok54.de/mediathek nach der Erstausstrahlung jederzeit online abrufbar.

 

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln