Tödlicher Motoradunfall bei Trier

Ein Biker verlor die Kontrolle

Überholmanöver können gefährlich sein. In diesem Fall kostete es einen Motorradfahrer das Leben.  

Trier/Baumholder. Am Donnerstagabend gegen 20:15 Uhr befuhr ein 39jähriger Motorradfahrer mit seinem Krad die Landstraße 169 aus Richtung Fohren-Linden kommend in Richtung Baumholder. Nachdem er ein Auto überholt hatte, geriet er beim Wiedereinscheren auf den rechten Fahrstreifen in einer Linkskurve ins Schlingern.

Motoradunfall Textbild

Hierbei kam er nach rechts von der Fahrbahn ab. Das Krad und der Fahrer kollidierten mit der Schutzplanke. Das Motorrad wurde total zerstört und der Fahrer schwer verletzt. Später verstarb der Fahrer im Krankenhaus.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln