Tourismus-Paradies Moseltal

Erfolgszahlen

Trier und die Region ist auf den Tourismus angewiesen. Das wissen wir alle. Umso schöner ist es zu hören, dass der Tourismus im Vergleicht zum Vorjahr gestiegen ist und das Moseltal damit einen neuen Rekordwert hat. Folgende Meldung der Mosellandtouristik erreichte unsere Redaktion.

Trier/Region. Der Tourismus in der Ferienregion Mosel-Saar blickt auf ein weiteres erfolgreiches Tourismusjahr zurück.

Nach Angaben des Statistischen Landesamt Bad Ems stieg in der Ferienregion Mosel-Saar die Zahl der Gästeankünfte 2015 im Vergleich zum Vorjahr um 4,7 Prozent auf den Rekordwert von 2,4 Millionen. Die Unterkunftsbetriebe mit mindestens zehn Betten registrierten 7,1 Millionen Übernachtungen. Das waren 2,2 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Damit konnte die moselländische Reisebranche im zweiten Jahr in Folge ein Wachstum erzielen.

MoseltalText

Die neuen Spitzenwerte bei Gästeankünften und Übernachtungen sind in erster Linie auf die gestiegene Nachfrage von Gästen aus dem Inland zurückzuführen. Die Zahl der Gäste aus Deutschland erhöhte sich um knapp 5,2 Prozent auf 1,7 Millionen. Die Zahl der Übernachtungen nahm um 2,7 Prozent auf 4,8 Millionen zu. Aus dem Ausland kam rund ein Drittel aller Gäste (30,4 Prozent) und erhöhte sich um 3,4 Prozent auf 741.219 Tausend Ankünfte. Die Zahl ihrer Übernachtungen stieg um 1,4 Prozent auf 2,4 Millionen. Unter den ausländischen Besuchern bilden Gäste aus den Nachbarländern Niederlande und Belgien die größte Gruppe. Auf sie entfielen gut zwei Drittel der Übernachtungen von Gästen aus dem Ausland. Danach folgten mit Abstand Gäste aus Großbritannien und Skandinavien.

Die Themen Wein & Kulinarik, Wandern und Natururlaub stellen die wichtigsten Reiseanlässe dar.

Nationale und internationale Gäste kommen in erster Linie, um die MOSEL Weinkulturlandschaft zu erleben: Diese möchten die Weinlandschaft erleben, Rad fahren, Wandern und kulinarisch genießen. Der Mosel-Radweg gilt als einer der schönsten Flussradrouten in Deutschland und verbindet mit Saar-Radweg und weiteren Themenrouten die Winzerorte und Städte im Moselland. Maßgeblich beteiligt am touristischen Erfolg der Region Mosel-Saar ist der Premium Fernwanderweg „Moselsteig“: Seit der Eröffnung im April 2014 ist er das touristische Aushängeschild der Wanderdestination Mosel und erfreut sich einer riesigen Beliebtheit. Bereits zwei Jahre nach seiner Eröffnung, ist der Moselsteig für die Wahl „Deutschlands Schönster Wanderweg 2016“ nominiert und stellt sich noch bis Juni 2016 dem Publikumsentscheid.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln