Trickdiebe in Trier unterwegs

Achtung bei unangemeldeten Zähler-Überprüfungen!

Mit einer dreisten, aber einfallsreichen Masche waren 2 Trickdiebe in Trier in Wohnheimen zum betreuten Wohnen erfolgreich.

Trier. Am Dienstag, 25. Oktober, und am Mittwoch 26. Oktober, haben zwei im Aussehen ähnlich beschriebene Männer zwei verschiedene Wohnheime zum betreuten Wohnen in Trier aufgesucht.

Unter dem Vorwand, die Heizung überprüfen und den Verbrauchszähler ablesen zu müssen, verschafften sie nachmittags sich Zutritt zu den Wohnungen älterer Geschädigten. Während einer der Täter die Opfer in ein Gespräch verwickelte und ablenkte, entwendete der andere Geld, Schmuck und Wertgegenstände.

Die Taten fielen den Geschädigten erst auf, als die Täter die Anwesen längst verlassen hatten.

In beiden Fällen wird ein Tatverdächtiger als groß, der andere als klein beschreiben. Eine Geschädigte beschrieb den Großen mit kräftiger Statur, dunklem Haar, ca. 40 Jahre alt. Er trug zur Tatzeit ein rotes Oberteil mit schwarzer Aufschrift. Den kleinen Täter beschrieb sie als schwarz gekleidet, mit schmalem Körperbau und ebenfalls dunklem Haar. Sein Alter wird auf ca. 30 Jahre geschätzt. Beide Männer sprachen fließend Deutsch ohne erkennbaren Akzent.

Die Polizei warnt vor den Männern, die sich auf diese Weise durchaus auch Zutritt zu weiteren Häusern und Wohnungen verschaffen könnten. Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0651 / 97792290 oder -2254 mit der Kriminalpolizei in Trier in Verbindung zu setzen.

 

An der Stelle verweist die Polizei Trier auch nochmal auf die empfohlene Verhaltensweise:

Lassen Sie sich immer einen Firmenausweis zeigen und rufen Sie im Zweifelsfall das betreffende Unternehmen an bevor Sie Fremde in Ihr Haus oder Ihre Wohnung lassen.

Informieren Sie Verwandte oder Vertrauenspersonen von dem Termin, die während der Termine bei Ihnen sind.

Wenn Sie Verdacht schöpfen, informieren Sie umgehend die Polizei.

Merken Sie sich – wie im beschriebenen Fall vorbildlich geschehen – das Aussehen, die Kleidung und markante Auffälligkeiten der Person und teilen Sie diese der Polizei mit.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln