Trier English Drama: Blue Stockings feiert Premiere

Die Trierer Erstaufführung war ein voller Erfolg

Am Dienstag feierte das neue Stück der English Drama Group in der Tufa Premiere. Die erste Vorstellung von Blue Stockings war auch gleichzeitig eine Trierer Erstaufführung.

Wieder einmal geht es ins viktorianische England, dem beliebtesten Ausflugsziel der Theatergruppe Trier English Drama. Genauer gesagt geht es nach Cambridge ins Jahr 1896. Vier hochintelligente, junge Damen kommen an die Universität um zu studieren. Bisher ist es Frauen aber nicht erlaubt einen Abschluss zu machen. Während einige der Professoren die Idee von Frauen an einer Universität für unvorstellbar und lächerlich halten, finden sie aber auch schnell Verbündete. Politik und Liebe kommen ebenfalls ins Spiel und die Lage der Vier wird immer komplizierter. Dabei wollen sie doch einfach nur die gleiche intellektuelle Ausbildung wie ihre männlichen Kommilitonen genießen dürfen.

Diesmal handelt es sich nicht um einen Klassiker, sondern ein brandaktuelles Stück von 2013. Geschrieben hat es Jessica Swale, die auch für die Adaption von Sense and Sensibility verantwortlich war, welche die English Drama Group im vergangenen November aufgeführt hatte. Die Gruppe präsentiert Blue Stockings mit dem nötigen dramatischen Ernst und der immer willkommenen Lockerheit, die sie bei jeder Inszenierung mit sich bringt. Blue Stockings bietet den Darstellern aber auch einige interessante Figuren, an denen sie sich austoben dürfen. Die Welt, die Swale in Blue Stockings zeichnet, ist nicht schwarz/weiß. Frauen kämpfen um ihre Rechte und Männer hindern sie daran? Nein, hier ist alles wesentlich komplexer.

Wer die von Christoph und Elke Nonn geleitete Theatergruppe schon einmal gesehen hat, weiß wieviel Kreativität bei den Inszenierungen in das Bühnenbild fließt. Oft wird der Umbau zwischen den Szenen mit in das Stück integriert. Vor allem aber die kleinen Effekte, mit denen das Team arbeitet, erreichen große Wirkung. Zu Beginn des Stücks kommen die Hauptfiguren am Bahnhof von Cambridge an. Wenn sie langsam aus dem Rauch der Dampfloks hervor treten, hat das ein bisschen was von alten Hollywood-Filmen.

Und was sagt das Publikum? Neben häufigem Lachen, waren auch einige „Aawwww“-Laute und trauriges Schniefen zu vernehmen. Blue Stockings deckt die ganze Bandbreite der Gefühle ab und so muss das im Theater ja auch sein.

Trier English Drama führt Blue Stockings noch zwei weitere Male auf.

Termine:

Mittwoch, 28. Juni
Donnerstag, 29. Juni
Jeweils um 20 Uhr

Ort:
Tufa, Großer Saal

Preis:
10€ / 7€ ermäßigt

Tickets:

06581-3082 / Elke.Nonn@t-online.de / www.ticket-regional.de

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln