Trier-Euren: Irrfahrt endet auf Friedhof

Zum Verhängnis wurde einem 58-jährigen Mann aus dem Hunsrück am Donnerstagabend, 6. März, die fehlende Ortskenntnis in Trier.

Gegen 20 Uhr verirrte er sich in Trier-Euren mit seinem Lieferwagen und geriet bei Dunkelheit auf das dortige Friedhofsgelände. Als es an einer Begrenzungsmauer nicht mehr weiter ging, wollte er den Friedhof rückwärts fahrend wieder verlassen und geriet hierbei auf eine Grünfläche. Auf dem weichen und unbefestigtem Untergrund mit leichtem Gefälle fuhr er seinen Lieferwagen jedoch fest.

Da er den Lieferwagen aus eigenem Antrieb nicht mehr fortbewegen konnte, musste ein Abschleppdienst zur Bergung verständigt werden.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln