Trier: Festnahmen nach Verfolgungsfahrt

Durch Flucht versuchte sich der Fahrer eines schwarzen VW Golf einer Kontrolle durch eine Streife der Polizeiinspektion Trier zu entziehen.

Als die Streife den PKW heute, gegen 3.25 Uhr, im Verteilerkreis Nord anhalten wollte, gab der Fahrzeugführer Gas und flüchtete mit hoher Geschwindigkeit über die A 602 in Fahrtrichtung Schweich.

Vor der Ortslage Kenn fuhr der schwarze Golf dann auf die B 52 in Richtung Hermeskeil und missachtete in Folge sämtliche Anhalteaufforderungen. Endstation einer Verfolgungsfahrt war die Ausfahrt der B 52 nach Mertesdorf. Im Kurvenbereich kam der schwarze Golf aufgrund der hohen Geschwindigkeit ins Schleudern und prallte in eine Schutzplanke. Keiner der beiden Insassen wurde verletzt, der Sachschaden wird auf 2500 Euro geschätzt. Der Fahrer, ein 28-Jähriger aus dem Saarland, stand unter Drogeneinfluss und hatte zudem keine Fahrerlaubnis. Ihm wurde, wie auch seiner 23- jährigen Beifahrerin aus dem Saarland, eine Blutprobe entnommen. Beide wurden vorläufig festgenommen, die Ermittlungen über die Beweggründe dauern an.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln