Sachbeschädigung in Trier-Olewig

Durch einen aufmerksamen Spaziergänger wurde die Polizeiinspektion Trier am Mittwochabend darüber informiert, dass ein junger Mann in der St.-Anna-Straße mehrere PKW beschädigte.

Der Zeuge war gegen 23.15 Uhr mit seinem Hund unterwegs, als er beobachtete, wie jemand die Spiegel an mehreren parkenden Fahrzeugen durch Fußtritte beschädigte. Als er den Tatverdächtigen ansprach, wäre dieser in Richtung Friedhof geflüchtet. Im Rahmen der Fahndung konnte der Tatverdächtige kurze Zeit später durch eine Streife festgenommen werden. Er hatte versucht, mit seinem PKW vom Tatort wegzufahren. Da er erheblich alkoholisiert war, erfolgte neben einer Strafanzeige wegen Sachbeschädigung auch ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt.

Insgesamt wurde an sieben Fahrzeugen eine Beschädigung des Außenspiegels der Beifahrerseite festgestellt. Der Sachschaden beträgt nach erster Schätzung ca. 1700 Euro. Im Rahmen der Ermittlungen stellte sich heraus, dass der Tatverdächtige bereits zuvor aufgefallen war. Ein PKW-Fahrer, welcher die St.-Anna-Straße in Richtung Stadtmitte befuhr musste anhalten, weil der Tatverdächtige mitten auf der Fahrbahn stand. Die Aufforderung des Autofahrers, die Fahrbahn zu räumen, quittierte der Tatverdächtige mit Tritten gegen den PKW.

Zeugen oder Geschädigte werden gebeten, sich bei der zuständigen Polizeiinspektion Trier zu melden (0651- 9779 3200).

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln