Trier-Pfalzel: Brand eines Gartenhauses

Aus bislang ungeklärter Ursache geriet ein ca. vier mal viel Meter großes Gartenhaus auf einer unbebauten Parzelle in Trier-Pfalzel in Brand. Das hölzerne Gartenhaus brannte beim Eintreffen der Feuerwehr bereits in voller Ausdehnung und wurde durch das Feuer komplett zerstört.

Die Berufsfeuerwehr Trier befand sich mit acht Mann und die Feuerwehr Trier-Pfalzel mit 14 Mann im Einsatz.

Zeugen, die Angaben zur Brandentstehung, beziehungsweise möglicher Personen im Zusammenhang mit dieser machen können, werden gebeten sich bei der Polizei in Schweich zu melden.

Während der Löscharbeiten kam es zum Rohrbruch an einer städtischen Wasserleitung. Die Stadtwerke Trier wurden durch die Feuerwehr verständigt und sperrten das Wasser im Straßenzug ab. Weiterhin besteht die Gefahr, dass Teile der Straße unterspült werden, so dass Absperrmaßnahmen durch die Stadtwerke notwendig wurden.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln