Trier: PKW-Fahrerin gerät in Gegenverkehr – Unfall endet glimpflich

Am Nachmittag des 21. Oktober fuhr eine 65-jährige Fahrzeugführerin mit ihrem PKW aus bislang noch ungeklärter Ursache, an der Kreuzung Metzer Allee/Straßburger Allee, in den Gegenverkehr.

Hierbei streifte sie zunächst einen in Richtung TR-Mariahof fahrenden Mofafahrer, der dadurch zu Fall kam und stieß anschließend frontal in einen entgegenkommenden PKW. Hierbei wurden Fahrerin und Beifahrerin glücklicherweise nicht verletzt. Der Mofafahrer wurde leichtverletzt in ein Trierer Krankenhaus eingeliefert. Die Verursacherin war äußerlich unverletzt, wurde jedoch zunächst ebenfalls zur weiteren Untersuchung in ein Krankenhaus verbracht.

Der Schaden an allen drei Fahrzeugen dürfte zusammen ca. 7.500 Euro betragen.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln