Trier: Polizei fasst zweiten mutmaßlichen Tankstellenräuber

Die Polizei hat auch den zweiten mutmaßlichen Tankstellenräuber festgenommen, der im Verdacht steht, am 14. Dezember an dem Raub auf die Tankstelle in der Ostallee in Trier beteiligt gewesen zu sein.

Nachdem die mutmaßlichen Täter zügig ausfindig gemacht werden konnten, hatte das ermittelnde Jugendsachgebiet einen ersten 17-jährigen Tatverdächtigen schon am 28. Dezember in seiner Wohnung festnehmen können.

Der mutmaßliche Haupttäter, ein 23-Jähriger aus dem Stadtgebiet, war noch flüchtig. Doch dessen Flucht endete sehr schnell. Noch am Sylvester morgen klickten auch bei dem ihm die Handschellen. Ein Fahndungsteam der Polizeiinspektion Trier konnte den Tatverdächtigen in einer fremden Wohnung, in der er Unterschlupf gefunden hatte, ausfindig machen.

Der Mann ließ sich ohne Widerstand festnehmen und wurde noch am gleichen Tag dem Haftrichter vorgeführt. Den Jahreswechsel beging der Mann schon in einer Justizvollzugsanstalt.

Die Ermittlungen dauern weiterhin an.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln