Radkappendiebe in Trier unterwegs – Polizei sucht Zeugen

Zurzeit sind dreiste Diebe in Trier, insbesondere in den Stadtteilen Euren, Kürenz, Heiligkreuz und Weismak- Feyen unterwegs, die Radkappen von Autos klauen. 

„Oftmals nachts, im Schutz der Dunkelheit, wurden von geparkten Fahrzeugen die Radzierblenden entwendet. Meist werden alle vier Radkappen abmontiert und mitgenommen“, führt der örtliche Bezirksbeamte aus, „und auffallend ist, dass bisher fast ausschließlich Originalzierblenden von Fahrzeugen der Marke Volkswagen gestohlen wurden.“

Zwischenzeitlich registrierte die Polizeiinspektion Trier zehn angezeigte Delikte im vergangenen Monat. Gleichzeitig weist sie darauf hin, dass „vermeintliche Schnäppchen“ aus diesen strafbaren Handlungen stammen können. Dabei macht sich der Käufer unter Umständen strafbar, wenn er derartige Waren kauft.

„Im Falle von Erkenntnissen werden wir gegen den Käufer wegen des Verdachts der Hehlerei ermitteln. Auch sollte man beachten, dass gestohlene Ware nicht automatisch in das Eigentum des Käufers übergeht. Letztlich muss er das vermeintliche Schnäppchen zurückgeben“, so die Polizei Trier, die die Bevölkerung um Hinweise und um besondere Aufmerksamkeit bittet.

Verdächtige Beobachtungen können Sie jeder Zeit an die Polizeiinspektion Trier, Tel. 0651-9779-3200 melden.

 

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln