Trier-Süd: Chlorgasaustritt im Freibad

Gegen 08.04 Uhr am Donnerstag, 10. April, wurde die Polizei informiert, dass im Trierer Südbad, An der Härenwies, Chlorgas ausgetreten sei.

Die Ursache für einen Chlorgasaustritt dürfte im Bereich eines Chlorgasflaschenlagers zu suchen sein. Einsatzkräfte der Feuerwehr waren vor Ort und haben sämtliche Gasflaschen überprüft. Das Gewerbeaufsichtsamt (SGD Nord) ist eingeschaltet und untersucht die genaue Ursache für den Austritt. Eine Gefahr für die Bevölkerung bestand laut Aussage der Berufsfeuerwehr Trier nicht. Die Polizei war ebenfalls vor Ort und hat den näheren Bereich um das Freibad – insbesondere den vorbeiführenden Radweg – abgesperrt. Der Polizeieinsatz war um 10 Uhr beendet. Der Verkehr wurde nicht wesentlich beeinträchtigt.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln