Martinsufer: Unbekannte schmieren Farbe auf Straße

Farbschmierereien

Bisher Unbekannte haben vermutlich in der Nacht zum vergangenen Sonntag, 9. März, Farbe auf die Straßen im Kreuzungsbereich Martinskloster geschmiert. Durchfahrende Fahrzeuge wurden möglicherweise beschädigt. 

Foto: Polizei Trier

Foto: Polizei Trier

Gegen 6.30 Uhr informierte ein Autofahrer die Polizei darüber, dass im Kreuzungsbereich am Martinskloster größere Mengen Farbe auf die Straße verschmiert worden sei. Er sei mit seinem Auto durch eine Pfütze gefahren. Das Auto sei jetzt verschmutzt und ob sich die Farbe rückstandslos entfernen lässt, sei noch unklar. Vor Ort stellten die Beamten fest, dass Unbekannte am Martinsufer große Mengen blauer, grüner, gelber und roter Farbe auf die Fahrbahn aufgetragen hatten. Die Farbe war noch feucht. Es handelte sich dabei offenbar um einen wasserlöslichen Stoff. Durch den Fahrzeugverkehr, hatte sich die Farbe in die angrenzenden Straßen verteilt. Mitarbeiter der Stadtverwaltung streuten die Fahrbahn ab.

Die Polizei fragt:

Wer kann Hinweise auf die Verursacher geben?

Gibt es weitere Menschen, deren Fahrzeug durch die Farbe beschädigt wurde?

Wer kann sonstige Hinweise zu dem geschilderten Sachverhalt geben?

Hinweise werden erbeten an die Polizeiinspektion Trier, Telefon 0651/9779-3200.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln