Trier: Verletztes Kind in Stadtbus – Unfallverursacher flüchtet

Am 11. September 2013 gegen 07:15 Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall in der Quinter Straße in Trier. Ein Stadtbusfahrer fuhr von einer Haltestelle los und wurde von einem grünen Audi A4 mit hoher Geschwindigkeit überholt.

Der Busfahrer machte eine Vollbremsung und musste nach rechts ausweichen um eine Kollision zu vermeiden. Dadurch wurde ein siebenjähriges Kind mit dem Kopf gegen eine Abtrennung des Busses geschleudert und erlitt eine leichte Prellung am rechten Auge.

Der unfallverursachende Audi-Fahrer flüchtete von der Unfallstelle ohne sich um den Schaden zu kümmern. Zeugenhinweise bitte an die Polizeiinspektion Schweich. Telefon 06502-91570

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln