Trier-West: Brand in ehemaliger Lokhalle / Kripo hat Ermittlungen aufgenommen

Nach wie vor Zeugen gesucht

Nach dem Brand der ehemaligen Lokhalle in Trier-West hat die Kriminalpolizei die Ermittlungen aufgenommen. Sie geht von Brandstiftung aus.

Zeugen hatten am Samstagnachmittag, 8. Februar, Rauch über dem Gelände bemerkt. Brandermittler der Kriminalpolizei Trier untersuchten am Montagmorgen, 10. Februar, die Brandursache in der Lokhalle. Bei dem Vollbrand, der in den Kellerräumen der Halle Altreifen und Müll zerstörte, gehen die Ermittler von Brandstiftung aus. Es entstand kein nennenswerter Sachschaden.

Dennoch barg der Löscheinsatz aufgrund der örtlichen Gegebenheit für die Feuerwehr große Gefahr.

Die Kriminalpolizei bittet Zeugen, die vor dem Brand verdächtige Wahrnehmungen auf dem Gelände der ehemaligen Lokhalle gemacht haben, sich unter der Telefonnummer: 0651/9779-2211 oder -2290 zu melden.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln