Trier- Zewen: Betrunkener Fahrer gefährdet Verkehr auf Bundesstraße

Eine aufmerksame Verkehrsteilnehmerin informierte am Dienstagnachmittag die Polizeiinspektion Trier über einen PKW, welcher in Schlangenlinien auf der B49 geführt wurde.

Der verdächtige PKW, ein grüner Volvo, fuhr aus Zewen kommend in Richtung Wasserbilligerbrück. Das Auto soll hierbei mehrmals in den Gegenverkehr geraten sein, sodass die dort fahrenden Fahrzeuge stark abbremsen mussten. Der Wagen konnte kurze Zeit später durch eine Streife der Polizei Trier kontrolliert werden, nachdem er auch vor der Polizei Schlangenlinie fuhr. Der Fahrer stand unter erheblichem Alkoholeinfluss. Zudem stellte sich heraus, dass er wegen einer zurückliegenden Trunkenheitsfahrt auch keine Fahrerlaubnis mehr besitzt.

Die Polizei sucht weitere Zeugen, die im Zeitraum von 13 bis 13:45 Uhr etwas beobachtet haben. Insbesondere werden jene Verkehrsteilnehmer gesucht, die durch den in den Gegenverkehr geratenen PKW abbremsen oder ausweichen mussten.

Hinweise werden erbeten, an die zuständige Polizeiinspektion Trier (0651- 9779 3200).

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln