Trierer Miezen verlieren Heimspiel gegen Göppingen

Die Miezen wollten am Samstagabend den ersten Heimsieg der Saison feiern und mit einem Erfolg gegen den punktgleichen Club Frisch Auf Göppingen Abstand zu den Abstiegsrängen schaffen – daraus wurde allerdings nichts. Mit 22:28 (8:14) unterlag das Team von Trainer Thomas Happe den Gästen aus Göppingen.

Beide Mannschaften begannen das Spiel sehr verunsichert und mit technischen Fehlern. Göppingen kam allerdings langsam besser ins Spiel und konnte einige Toren erzielen. Trotz Auszeit von Thomas Happe konnte Göppingen bis auf sechs Tore zur Halbzeit davonziehen. Es dauerte 40 Minuten, ehe Trier langsam ins Spiel fand, als Dani Vogt im Trierer Tor die ersten Paraden verzeichnete. Die Hoffnung war jedoch von kurzer Dauer: Als Katrin Schneider bei der Aufholjagd zum Fünf-Tore-Anschluss ein Stürmerfoul kassierte, konnte Göppingen im direkten Gegenzug wieder auf sieben Tore Vorsprung erhöhen. Trier spielte nun mit vielen jungen Nachwuchskräften und verkürzte nochmal zum Endstand von 22:28.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln